| 20:33 Uhr

Leserbrief
Wirklich eine Posse

Lehrschwimmbad in Lebach

Das ist nun wirklich eine Posse mit diesem Schwimmbad. Seit 2015 können nun die seh- und hörbehinderten Kinder nicht mehr schwimmen lernen – einige werden das nun völlig verpassen und sind bereits herausgewachsen, sollte es jemals wieder in Betrieb gehen. Auch die Kneipp-Verein-Mitglieder, die dort in gezielten Kursen ihre Gesundheit erhalten oder verbessern wollen, hören und lesen nur grimmig diese Schildbürger-Geschichte von Reparatur, Inbetriebnahmen, wiederholtes Versagen. Nun soll also eine für Schwimmbad-Technik spezialisierte Firma beauftragt werden und das Wasser verbleibt jetzt also im Becken – um Schäden zu vermeiden. Hätte man beides vielleicht früher getan – wäre allen Beteiligten, dem Ministerium, den Kindern und den Kneippianern
einiges erspart geblieben.  
Lebach ist gebeutelt genug. Vielleicht hört unser neuer Ministerpräsident ja von der Misere und beschleunigt die langen bürokratischen Wege. Es wäre langsam an der Zeit.