„Wesentlich längere Fahrzeit“

„Wesentlich längere Fahrzeit“

Reicht die Zeit, um vom Bus in den Zug umzusteigen, wenn sich am 14. Dezember die Fahrpläne ändern? Regio-Busse und Züge seien aufeinander abgestimmt, heißt es von der Verkehrsmanagement-Gesellschaft Saar.

Wenn am 14. Dezember die neuen Fahrpläne für den Nahverkehr in Kraft treten, werden für nicht wenige Bus- und Banhfahrer "eklatante Nachteile" entstehen. Das sagt Markus Becker, der sich per E-Mail bei unserer Redaktion gemeldet hat. Konkret gehe es darum, dass die Buslinie R 5 aus Richtung Lebach zurzeit den Bahnhof in Dillingen planmäßig immer zur Minute 54 erreiche, erklärt der SZ-Leser-Reporter. Die Reisenden, die mit dem Zug, der in der Regel zirka sieben bis acht Minuten später abfährt, nach Saarbrücken wollen, bliebe so genügend Zeit zum Umsteigen. Auch wenn der Bus ein wenig Verspätung habe.

Eine Ausnahme bilde die Verbindung um 7 Uhr morgens. Dann hätten die Fahrgäste nur vier Minuten Zeit zum Umsteigen. Für diejenigen, die ihren Anschluss in Richtung Saarbrücken verpassen, sei dies bisher "nicht so tragisch" gewesen, weil aktuell um 7.10 Uhr bereits ein schnellerer Regionalexpress gehe, so Becker.

Ab dem Fahrplanwechsel müssten sich die Bus-Reisenden nun nicht nur darauf einstellen, dass der Zug nach Saarbrücken nun bereits zwei Minuten früher abfahre, sondern auch darauf, dass die nächste Verbindung um 7.11 Uhr eine Regionalbahn mit "wesentlich längerer Fahrzeit" sei, bemerkt der SZ-Leser. Er frage sich, warum der betroffene Zug so unregelmäßig verkehre, während die nachfolgenden Stunden wieder im Takt bedient würden. Zumal dieser dann in Saarbrücken neun Minuten Aufenthalt habe.

Karen Stark von der für die Nahverkehrsplanung zuständigen Verkehrsmanagement-Gesellschaft Saar erklärt, dass mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember im Saarland auf der Schiene ein verbessertes Nahverkehrsangebot starten soll. "Die Regio-Bus-Linien wurden als wichtige Ab- und Zubringer zu den Knotenbahnhöfen und Umsteigepunkten des Saarlandes auf die Züge abgestimmt", so die Sprecherin. Dies betreffe auch den Fahrplan der R 5 zwischen Saarlouis, Dillingen und Lebach . Der R5-Bus komme dann montags bis freitags aus Richtung Lebach planmäßig um 6.48 Uhr in Dillingen-Bahnhof an. Der Fahrgast habe so eine Umsteigezeit von acht Minuten in den Zug um 6.56 Uhr nach Saarbrücken, sagt Stark.

Den Tipp für diesen Artikel bekamen wir von Markus Becker. Wenn Sie auch Interessantes zu erzählen haben, hinterlassen Sie eine Nachricht unter Tel. (06 81) 5 95 98 00, schicken Sie eine E-Mail an leser-reporter@sol.de oder nutzen Sie unser Onlineformular unter www.saarbruecker-zeitung.de/leserreporter .

Zum Thema:

Auf einen BlickDie neuen Fahrzeiten der Regio-Bus-Linien nach dem Fahrplanwechsel sind im Internet abrufbar unter saarfahrplan.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung