Wanderung: Wanderung rund um Höchsten

Wanderung : Wanderung rund um Höchsten

Tour führt über Klima- und Schottenrunde an Kapelle und Hambacher Keller vorbei.

Die Stadt Lebach und der Alpenverein Saarbrücken laden für Sonntag, 3. Juni, zu einer 16 Kilometer langen Wanderung rund um Höchsten ein. Start ist um 10 Uhr in Höchsten 1 beim Café Waldfrieden (Steffi), wo die Wanderer zum Abschluss auch einkehren.

Unter der Führung von Hans Huth wandert die Gruppe zunächst auf der Klimarunde vorbei zur Höchstener Kapelle und von dort an der Homesmühle vorbei auf den Haifischpfad.

Nach einer kleinen Rast auf dem Reiterhof geht es auf dem Rümmelbach-Humberg-Weg durch Rümmelbach über die ehemalige Rennstraße auf der neuen Schottenrunde nach Gresaubach. Dort geht es auf dem Hambacher Pfad zum Hambacher Keller. Laut einem Text im Sagenbuch von Lohmeyer stammt der Name von einem kellerartigen Gewölbe, von dem aus unterirdische Gänge unter anderem zur Schaumburg, zur Burg Kerpen und zum Schloss La Motte führen. Die Information „Keller“ gibt Hinweis auf altes Mauerwerk, das sich hier im Boden erhalten hat. Es sind die Reste einer größeren römerzeitlichen Siedlung der „Gallo-Römer“ – oder den ersten „Saubachern“, die den Quellbereich und die vorzügliche topographische Lage zu nutzen wussten. Vorbei an den heutigen Höchstener Häusern, die in ihrem Ursprung ins frühe 18. Jahrhundert datieren, führt der Weg auf der Klimarunde zurück zum Café Waldfrieden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung