| 00:00 Uhr

Von Schwieger-Monstern, die oft keine sind

Lebach. red

Das Frauenbüro und die Stadtbücherei der Stadt Lebach laden ein zur Lesung "Mein Mann, meine Schwiegermutter und ich" mit der Buchautorin Dorothee Döring (Kempen ) am Montag, 30. März, um 18 Uhr im Ratssaal. Den Ehemann suchen sich die Frauen aus. Als Zugabe oder "Beifang" bekommen sie unfreiwillig eine Schwiegermutter hinzu. Das Einzige, was beide Frauen miteinander verbindet, ist die Liebe zum gleichen Mann, dem Ehemann der Schwiegertochter und dem Sohn der Schwiegermutter.

Über diese "Zwangsbeziehung" und deren Höhen und Tiefen, die sich daraus ergeben können, referiert die Autorin Dorothee Döring. Danach erfolgt eine interaktive Diskussion, in der sie mit Vorurteilen aufräumt, denn Schwiegermütter sind in der Regel keine Monster, sondern meist viel besser als ihr Ruf. Anschließend liest Dorothee Döring aus ihrer aktuellen Neuerscheinung "Mein Mann, meine Schwiegermutter und ich".

Aus ihrer langjährigen Erfahrung in der Lebens- und Konfliktberatung zeigt die Autorin mit einem Augenzwinkern auf, dass es durchaus möglich ist, Konflikte zu vermeiden und faire Kompromisse zu finden.

Die musikalische Umrahmung der Lesung mit ein paar ausgesuchten Liedern zum Thema gestalten Margret Gampper und Bernd Möhl. Außerdem gibt es einen Büchertisch mit Literatur der erfolgreichen Autorin durch "buch & papier Anne Treib" Lebach .

Eintritt 3,50 Euro, inklusive Sektempfang, Anmeldung nicht erforderlich.