Vom 28. bis 30. Juni wird auf dem Bitcher Platz in Lebach gefeiert

Theel-Feschd : Drei Tage Lebacher Theel-Feschd

Mit dem Startschuss zum Stadtlauf wird das Fest am kommenden Freitag eröffnet.

Das Lebacher Theel­Feschd wurde in diesem Jahr um einen Tag und viele Programmpunkte erweitert. Grund ist das Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Lebach und Bitche, die in diesem Jahr bereits 40 Jahre Bestand hat. Unter anderem wird es aus diesem Anlass auch eine Sonderbriefmarke zur „Jumelage“ geben.

Eröffnet wird das Theel-Feschd traditionsgemäß mit einem sportlichen Highlight. Am Freitag, 28. Juni, fällt um 17 Uhr der Startschuss zum 36. Levo-Bank-Stadtlauf des TV Lebach. Dieser wird in Zusammenarbeit mit der Stadt Lebach durchgeführt. Neben einem Bambinilauf für die Jüngsten rund um den Bitcher Platz, einem Lauf für Menschen mit Handicap und einem Schülerlauf (zwei Kilometer) wird es auch wieder einen Schnupperlauf über fünf Kilometer geben. Dieser startet ebenso wie der Staffellauf (4 x 2,5 Kilometer) um 18 Uhr. Zum Hauptlauf um 19 Uhr werden noch mehr Läufer als in den Vorjahren erwartet. Der Stadtlauf in Lebach dient als offizielle SLB-Saarlandmeisterschaft im Straßenlauf über zehn Kilometer.

Im Anschluss an die Laufveranstaltung wird Bürgermeister Klauspeter Brill den Fassanstich zum 6. Lebacher Theel-Feschd durchführen – gemeinsam mit Gérard Humbert, dem Bürgermeister der Partnerstadt Bitche. Mit der Rock- und Pop-Coverband Inflagranti steht anschließend bereits das erste musikalische Highlight auf dem Programm.

Der Samstag, 29. Juni, beginnt um 14 Uhr mit einem Programm für Kinder und Jugendliche. Achim Sonntag wird als Joaquino Payaso mit seinen vier Koffern mitten durchs Publikum stolpern und die Kinder vom ersten Moment an in seinen Bann ziehen. Da gibt es Lieder, Zauberei, Jonglierkunst und viel Clownereien zum Zuschauen und Mitmachen. Erzieherinnen der Lebacher Kindertagesstätten werden die Kinder mit Bastelangeboten kreativ unterhalten. Wer möchte, kann sich beim Kinderschminken in ein Einhorn oder ein anderes Fabelwesen verwandeln. Außerdem präsentieren die vierten Klassen der Grundschule St. Michael ein Trashdrumming (Trommeln auf Regentonnen).

Um 18 Uhr betritt die Band Team Avatar die Bühne, gefolgt von der Rockband ReSet. Die saarländische Coverband ReSet steht seit mehr als zehn Jahren für Spielfreude und Begeisterung mit den populärsten Klassikern und Fetenhits aller Zeiten. Bekannte Rock-, Pop, und Soul-Klassiker, Ohrwürmer der Neuen Deutschen Welle sowie Songs aus den aktuellen Charts sorgen für Partylaune. Gegen 23 Uhr wird den Gästen des Theel-Feschds erstmals eine atemberaubende Lasershow geboten. SPF Laser aus Gresaubach wird den Himmel über Lebach in bunten Farben erstrahlen lassen.

Der Sonntag, 30. Juni, ist gespickt mit Highlights. Beginnend mit dem Frühschoppenkonzert des Musikvereins Gresaubach und dem Auftritt des französischen Chansonnier, Liedermachers und Mundart-Komödianten Marcel Adam wird es mit Dédé und seinen Freunden international. Showtanz sowie Jazz- und Moderndance stehen am Nachmittag auf dem Programm, bevor am Abend ab 19 Uhr Songs von Simon and Garfunkel auf dem Theel-Feschd erklingen. „The sound of silence“, „The Boxer“ oder „Bridge over troubled water“ wird von der Tribute Band „Central Park“ unverwechselbar und ganz nah am Original zu hören sein.

Sonderbriefmarke zum 40-jährigen Bestehen der Jumelage Lebach und Bitche. Foto: Stadt Lebach

Besucher des Theel-Feschds werden gebeten, die umliegenden Parkplätze am Kaufland, am Theelufer oder gegenüber des Kombibahnsteigs zu nutzen. Oder man reist direkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. ÖPNV-Busse, Deutsche Bahn und Saarbahn halten in unmittelbarer Nähe zum Festgelände am Bitcher Platz.

Mehr von Saarbrücker Zeitung