Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:11 Uhr

Vollwertiges Kochen lernen für jeden Geschmack

Gesunde Leckereien beim Kochkurs in Lebach. Foto: Kneippverein
Gesunde Leckereien beim Kochkurs in Lebach. Foto: Kneippverein
Lebach. Wissen wir wirklich, was wir essen? Eher nicht. Deshalb führt der Kneippverein Lebach in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Lebach die Serie der Kochkurse "Vitalstoffreiche Vollwertkost nach Dr. Bruker" fort. Die Teilnehmer an diesen Kursen am Freitag, 25. Januar, 18 Uhr, und Samstag, 26

Lebach. Wissen wir wirklich, was wir essen? Eher nicht. Deshalb führt der Kneippverein Lebach in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Lebach die Serie der Kochkurse "Vitalstoffreiche Vollwertkost nach Dr. Bruker" fort. Die Teilnehmer an diesen Kursen am Freitag, 25. Januar, 18 Uhr, und Samstag, 26. Januar, 13 Uhr, sollen lernen, welche Lebensmittel gesund sind, was der Körper tatsächlich braucht und wie das Essen schmackhaft wird. Veranstaltungsort ist die Küche der Volkshochschule Lebach, Dillinger Straße 67, die Kosten betragen 20 Euro.

Zum gleichen Thema wird auch ein Kochkurs für Kinder und Jugendliche angeboten. Da wird vollwertig gekocht, doch mehr auf den Geschmack der Jugendlichen eingegangen. Termin: Samstag, 26. Januar, 10.30 bis 12.30 Uhr, in der Küche der Volkshochschule Lebach, die Kosten betragen acht Euro. red

Anmeldung: Melanie Backes, Telefon (0 68 81) 5 58 45 14.