| 20:50 Uhr

Volleyball
Bohlen ist in Lebach wieder am Netz

Lebach. Die Volleyballerinnen des TV Lebach treffen an diesem Samstag um 19.30 Uhr in der 3. Liga Süd zu Hause auf den TSV Stuttgart. Mit dabei sein wird dann auch wieder Mira Bohlen. Die 16-Jährige aus dem eigenen Nachwuchs ist derzeit der „Shooting-Star“ des TV. Von Philipp Semmler

Bohlen spielte vergangene Saison noch fast komplett in der zweiten Mannschaft der Theelstädter in der Verbandsliga. Lediglich zweimal durfte sie im Drittliga-Team „reinschnuppern“. Diese Saison nahm TV-Trainer Philipp Betz die Schülerin des Geschwister-Scholl-Gymnasiums fest in den Kader der ersten Mannschaft auf – und dort startete Bohlen zuletzt richtig durch.


In den ersten vier Begegnungen ihrer Mannschaft stand die Außenangreiferin von Beginn an auf dem Feld – und überzeugte mit guten Leistungen. „Dass ich schon so viel spielen würde, damit hätte ich nicht gerechnet“, freut sich die 1,86 Meter große 16-Jährige.

Zum Volleyball kam die Lebacherin durch ihre ältere Schwester Jasmin. „Die hat nach einem Schulprojekt beim TV Lebach angefangen und hat mich dann mitgenommen“, berichtet Bohlen. Während die 19-jährige Jasmin mittlerweile – auch wegen ihres Studiums in Stuttgart – nicht mehr ans Netz geht, ist Mira immer noch mit Feuereifer dabei. „Ich habe auch andere Sportarten wie beispielsweise Leichtathletik ausprobiert, aber beim Volleyball hat es mir einfach am besten gefallen“, sagt die TV-Akteurin.



Dass ihr Weg sie in die 3. Liga führen würde, konnte Bohlen noch vor wenigen Jahren nicht ahnen. „Deshalb freue ich mich derzeit auf jedes Spiel. Ich bin auch immer sehr aufgeregt“, verrät sie. Die Nervosität kommt insbesondere vor den Heimspielen, die in der Sporthalle an der Dillinger Straße regelmäßig vor großer Zuschauer-Kulisse stattfinden.

Jeweils über 300 Besucher sahen diese Saison die beiden bisherigen Heimspiele des TV gegen den BSP MTV Stuttgart (3:1) und die TG Bad Soden (1:3). Auf ähnlich viele Besucher hoffen die Theelstädter auch gegen Aufsteiger TSV Stuttgart – denn mit einem 3:0 oder 3:1-Sieg gegen den Liganeuling könnte Lebach die Tabellenspitze der Liga übernehmen. Der TV ist aktuell Dritter und die vor den Theelstädtern platzierten Teams aus Sinsheim und Umkirch haben spielfrei.