| 20:20 Uhr

VHS
VHS-Vortrag: Länger fit durch Sport

Lebach. () Sport treiben hat eine herausgehobene Bedeutung für die Gesundheit. Es gibt nichts Besseres. Aber wie soll der Mensch Sport treiben und welche Effekte sind messbar? Wie wirkt Sport auf die Psyche, wie auf den Körper? Welcher Sport passt zu mir? Wie oft soll ich Sport treiben? Nur eine bestimmte Sportart oder ist die Abwechslung besonders effektiv?

Auf Einladung der VHS Lebach und der Stadt kommt Prof. Dr. Klaus Steinbach am Donnerstag, 1. März, um 19.30 Uhr in den großen Saal des Rathauses. Dort wird er in seinem Vortrag auf genau diese Fragen Antworten zu geben. Professor Steinbach war in den 1970er Jahren selbst erfolgrei-cher Sportler, ein Weltklasseschwimmer, der zahlreiche Rekorde und olympische Medaillen errang. Heute ist er Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Sportmedizin der Hochwaldkliniken in Weiskirchen. Neben seiner ärztlichen Tätigkeit war er über Jahrzehnte hinweg als Sportfunktionär tätig, so unter anderem als persönliches Mitglied des Nationalen Olympischen Komitees (NOK), des-sen Präsident er von 2002 bis 2006 war und als Mitglied der Medizinischen Kommission im IOC und in Europa. Seit vielen Jahren setzt sich Klaus Steinbach außerdem besonders für Gesundheitsprävention und effektive Rehatherapien ein.


Es wird ein Eintritt in Höhe von 5 Euro für diesen Vortrag erhoben, der in voller Hö-he an den Joachim-Deckarm-Fonds der Stiftung Deutsche Sporthilfe gespendet wird. Weitere Informationen bei der VHS Lebach, unter Telefon (0 68 81) 5 20 25 oder im Internet unter www.vhs-lebach.de.