Ungewöhnliche Klangfarben

Die außergewöhnliche Kombination von Orgelpfeifen mit Vibraphon, Glocken, Trommeln, Triangel und vielen anderen Schlaginstrumenten wird am Sonntag, 18. September, in der Pfarrkirche Lebach für einen ungeahnten Reichtum an Klangfarben sorgen.

Das "Duo Carillon" in der Besetzung Andreas Hoffmann (Orgel ) und Armin Sommer (Schlagzeug ) präsentiert in dem etwa einstündigen Programm Musik des 20. Jahrhunderts mit reizvollen Klangeffekten. Andreas Hoffmann, geboren 1980, studierte an der Hochschule für Musik Saarbrücken Kirchenmusik und Musikerziehung. Seit Oktober 2006 ist er hauptamtlicher Kirchenmusiker an St. Peter in Bous. Armin Sommer wurde 1967 in Mainz geboren. Er studierte klassisches Orchesterschlagzeug und Musikpädagogik in Saarbrücken. Im Zentrum des Konzertes in Lebach stehen die vier biblischen Visionen "und es erschien ihm, op. 147'' von Bernhard Krol, Jahrgang 1927. Die vier Visionen von Jakob, Paulus, Nebukadnezar und Josef werden sowohl als Text vorgetragen als auch musikalisch interpretiert. Die Musik erweist sich dabei als Meditation über diese vier Personen. Hinzu kommen noch Stücke von Berthold Hummel, Theo Brandmüller, Enjott Schneider und ein Boléro von Pierre Cochereau.

Sonntag, 18. September, 17 Uhr, katholische Pfarrkirche Lebach . Eintritt zehn/acht Euro.