| 00:00 Uhr

Stadt Lebach würdigt Pantomime Jomi mit einer Ausstellung

Lebach. Der Pantomime Jomi ist nicht nur ein echter Saarländer, er ist auch ein Lebacher Bürger. Michael Kreuzer wurde am 21. April 1952 in Bous geboren. Im Alter von sechs Monaten erkrankte er an einer Hirnhautentzündung und verlor dadurch sein Gehör. red

Er besuchte als Kind die Gehörlosenschule in Lebach. In Paris studierte er bei dem berühmten Pantomimen Marcel Marceau an der Ecole de mimodrame die Kunst der Pantomime. Auftritte und Workshops in aller Welt brachten ihm große Anerkennung. Für sein starkes soziales Engagement erhielt er das Bundesverdienstkreuz.

Die Stadt Lebach würdigt ihren berühmten Mitbürger, den Pantomimen und seine Kunst durch eine Ausstellung, die vom 25. März bis zum 9. April im Rathausfoyer gezeigt wird.