| 20:25 Uhr

Karam
Spenden helfen Kindern in Indien

Lebach. () Die Indienhilfe Karam konnte dank einer sehr großzügigen Spende ein eigenes Grundstück in Puthampatty kaufen. Nun hofft Pastor Jey, der mehrere Jahre in Lebach als Kooperator tätig war, bald das nötige Geld zu bekommen, um mit dem Bau eines Waisenhauses beginnen zu können. Später soll ein Haus für Witwen und ältere Menschen angebaut werden.

Zudem konnte im vergangenen Jahr das gemietete Waisenhaus weiter unterhalten werden, acht
alleinstehenden Frauen mit zusammen zwölf Kindern konnte die Indienhilfe Schulgeld, Bücher und Geld für Nahrungsmittel übergeben. Auch drei verwitwete Schwestern mit zusammen acht Kindern bekamen Geld für die Miete, Kleidung, Nahrungsmittel, Arztbesuche und Schulbedarf.



Für das Nähcenter, wo jeweils 19 junge Witwen bei einer Cousine von Pastor Jey das Nähen lernen, konnte auch gesorgt werden, heißt es im Rechenschaftsbericht. Zusammen haben diese Witwen 42 Kinder; für die 39 schulpflichtigen Kinder werden Schulgeld und die Bücher bezahlt.

Drei Frauen haben im vergangenen Jahr die staatliche Prüfung zur Näherin bestanden, und als Starthilfe bekamen sie jeweils eine Nähmaschine geschenkt. Die Cousine verteilt das Geld das Jahr über an diese Witwen für Nahrungsmittel und Kleidung. All dies kann auf der neuen Webseite der Kinderhilfe nachgelesen werden.