Sirke und Kalle führen Lebacher Narren durch die Session

Sirke und Kalle führen Lebacher Narren durch die Session

Endlich Prinzessin. Schon als kleines Mädchen und später als junge Frau wollte sie Karnevalsprinzessin werden. Nun hat sich der Traum von Sirke Veith erfüllt. Zusammen mit Kalle Nickel führt sie die Lebacher Narren durch die närrische Zeit.

Bei der Verhaftung im vergangenen Jahr war die Schiffweilerin auch dabei. Und wie das so ist, sie und Kalle wurden gefragt, ob sie nicht einmal Prinzenpaar werden wollen. Und spontan sagten beide zu, die auch privat ein Paar sind.

Die 44-jährige Prinzessin führt im wirklichen Leben eine Agentur für Printmedien in Schiffweiler. In ihrem Heimatort Heiligenwald wäre sie gerne einmal Prinzessin gewesen, doch es fand sich leider kein Prinz. Um so froher ist sie nun. Auch ihre (noch) 15-jährige Tochter Alena ist ein Faasendbooze. Sie tanzt in der Garde. Wenn nicht gerade Faasend gefeiert wird, fährt Sirke I. gerne Ski oder joggt. Sportlich ist auch ihr Prinzgemahl.

Kalle Nickel ist in der Fußballwelt bekannt. Er trainiert in Gresaubach die Tormänner und bei DFB-Stützpunkt die Kinder und Jugendlichen in Sachen Torwart. Kalle I. arbeitet bei der Fensterbaufirma Marquardt, ist 50 Jahre alt und wohnt in Körprich. Neben Fußball zählen Ski- und Fahrradfahren zu seinen Hobbys. Zurzeit sind die Tollitäten sehr mit dem Bau ihres Prinzenwagens und den Vorbereitungen auf die beiden Kappensitzungen des CVL beschäftigt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung