SG Lebach mit „dem bislang wichtigsten Sieg in dieser Saison“

SG Lebach mit „dem bislang wichtigsten Sieg in dieser Saison“

Am Samstag wurde im Clubheim des FV Lebach Oktoberfest gefeiert. Und die Laune dort war glänzend. Denn Fußball-Saarlandligist SG Lebach-Landsweiler war zuvor zu einem 4:0-Erfolg gegen den SV Mettlach gekommen.

Faruk Kremic, Trainer des Fußball-Saarlandligisten SG Lebach-Landsweiler, strahlte am Samstagabend nach dem 4:0-Sieg seiner Elf gegen den SV Mettlach bis über beide Ohren. "Das war für uns der bislang wichtigste Sieg in dieser Saison, weil wir durch ihn den Abstand zu den letzten Plätzen auf zehn Punkte vergrößert haben", erklärte der Übungsleiter. Zudem beendete Lebach-Landsweiler durch den Erfolg gegen den Tabellenletzten auch die sportliche Krise der vergangenen Wochen. Nur drei Punkte hatte der Aufsteiger aus den sieben Begegnungen vor dem Duell mit Mettlach geholt.

Kremic hatte auf den Negativ-Lauf reagiert. "Ich habe im Training ein wenig die Zügel angezogen. Ich war nicht zufrieden, weil uns oft der letzte Biss gefehlt hat. Jetzt ist aber wieder mehr Zug drin", freute sich der Übungsleiter. Und auch personell hat der 42-Jährige wieder mehr Alternativen. Und dies machte sich gegen Mettlach gleich bezahlt. Mittelfeldspieler Simon Ens, der in den vergangenen drei Begegnungen wegen seiner Flitterwochen fehlte, erzielte gegen die Blau-Weißen in der achten Minute den Führungstreffer für die SG. Ens war zuvor von Sascha Krauß bedient worden.

Danach verlief die Partie vor 150 Zuschauern bis zur 70. Minute offen. Dann schickte der eingewechselte Johannes Biewer seinen Mitspieler Manuel Klotz mit einem Steilpass auf die Reise. Klotz schüttelte noch einen Verteidiger ab und schoss zum 2:0 für Lebach-Landsweiler ein. Bei Mettlach gingen nun die Köpfe runter - und dies bestraften die Gastgeber eiskalt. In der 78. Minute brachte Manuel Wollscheit einen Freistoß vor die Hütte, und Johannes Biewer köpfte zum 3:0 ein. Vier Minuten danach erzielte Krauß nach Zuspiel von Timo Staroscik das Tor zum 4:0-Endstand.

Vor den beiden letzten Treffern seiner Mannschaft hatte Kremic übrigens Stürmer Johannes Buchheit eingewechselt. Der 18-Jährige empfahl sich mit guten Leistungen in der Landesliga-Elf für das Saarlandliga-Team - und feierte dort nun sein Debüt. "Er ist ein Junge mit Perspektive und Qualität", lobt Kremic. Zu seinem Saison-Debüt in der Saarlandliga kam gegen Mettlach auch Torwart Alex Mc Lennan. Der Australier vertrat überraschend Simon Ferner. "Das hatte aber nichts mit der Leistung von Simon zu tun", klärt Kremic auf. "Alex hat im Training immer überzeugt. Und ich habe ihm versprochen, dass er mal eine Chance bekommt."

Mehr von Saarbrücker Zeitung