Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:22 Uhr

Kegeln
Schwarzer Samstag für die Kegel-Bundesligisten

Kreis Saarlouis. Das war alles andere als ein gelungener Jahresauftakt für die Kegel-Bundesligisten aus dem Landkreis Saarlouis. Die Herren-Erstligisten KSC Hüttersdorf und KSC Landsweiler verloren am Samstag ebenso wie Frauen-Bundesligist KSC Dilsburg und Herren-Zweitligist KSG Köllerbach-Lebach. Von Philipp Semmler

Besonders bitter war für den KSC Hüttersdorf die 0:3-Niederlage (5429:5635 Holz) beim Tabellenvorletzten SK Düsseldorf. Der Club aus dem Schmelzer Gemeindeteil kann nach der Pleite das angestrebte Saisonziel kaum noch erreichen. Hüttersdorf wollte eigentlich erstmals in der Vereinsgeschichte in die Meisterschafts-Endrunde der vier besten Teams. Stattdessen steht das Team nun drei Spieltage vor Ende der regulären Saison auf Rang sieben. Sollte der KSC dort bleiben, müsste er sogar in die Abstiegsrunde.

Allerdings hat Hüttersdorf auch nur zwei Zähler Rückstand auf Platz vier, der zur Teilnahme an Meisterrunde berechtigt. Auf diesem vierten Platz steht weiter überraschend Aufsteiger KSC Landsweiler – trotz einer klaren Niederlage am Samstag. Da zog der Liganeuling bei SK Heiligenhaus (nun Sechster) mit 0:3 (4951:5227 Holz) den Kürzeren.

In der Frauen-Bundesliga musste sich der KSC Dilsburg im Duell zweier Play-Off-Kandidaten beim Tabellenfünften SG Aachen-Knickertsberg mit 1:2 (4848:4929 Holz, 35:43 EWP) geschlagen geben. Der KSC bleibt aber trotzdem Dritter.

Das schwarze Wochenende für die Kegler perfekt machte die KSG Köllerbach-Lebach in der 2. Liga der Herren. In Köllerbach unterlag die KSG dem Tabellen-Zweiten GW Rösrath mit 0:3 (4402:4444 Holz). Der SG droht damit als Drittletzter der Gang in die Abstiegsrunde.

Am kommenden Samstag erwartet Hüttersdorf um 16 Uhr Münstermaifeld, Landsweiler ist um 14 Uhr bei der KSG Montan Holten-Duisburg zu Gast. Die Dilsburger Frauen erwarten um 14 Uhr in Landsweiler den Tabellenzweiten KF Oberthal zum brisanten Saarderby. Köllerbach-Lebach reist zum SKV Trier (Spielbeginn: 16 Uhr).