| 20:53 Uhr

Vorlesewettbewerb für die Region Saarlouis III in Lebach
Schulsieger lesen in Lebach

Lebach. Der Entscheid des Lesedino-Wettbewerbs für die Schulregion Saarlouis III findet im Ratssaal der Stadt Lebach statt. Elf Schulsieger nehmen teil.

Vorlesewettbewerbe stärken die Lust am Lesen. Das Saarland gehört zu den wenigen Bundesländern, die bereits im vierten Grundschuljahr einen landesweiten vierstufigen Vorlesewettbewerb durchführen.


Am Montag, 7. Mai, findet ab 14 Uhr der Entscheid für die Schulregion Saarlouis III im Ratssaal der Stadt Lebach statt.

Insgesamt elf Schüler werden sich im Lesen messen. Es sind die Schulsieger der Grundschulen Rehlingen, Hemmersdorf, Siersburg, Saarwellingen, Reisbach, Steinbach, Landsweiler, Lebach, Schmelz und der Nikolaus-Groß-Schule. Mit der Ausrichtung des Lesedino-Wettbewerbes ist die Stadtbibliothek Lebach beauftragt.



Die Grundschulkinder aus der vierten Klassenstufe müssen ihr Lesetalent zunächst anhand eines geübten Textes und anschließend beim Vorlesen eines unbekannten Textes unter Beweis stellen. Eine fachkundige Jury ermittelt den Regionalsieger. Die oder der beste Vorleser wird am Landesentscheid teilnehmen.

Nach den Ausscheidungen in den Klassen, in den Schulen und auf Kreisebene gibt es Endausscheidungen auf Landesebene. Alle Kreissieger erhalten neben Büchern und Bücherschecks einen großen Dino. Landessieger erhalten eine große „Dino-Überraschungskiste“.

Der Wettbewerb ist Anlass, im Unterricht mit den Schülern über ihre Lieblingsbücher zu diskutieren. Sie fassen den Inhalt zusammen, sie beschreiben, warum ihnen gerade dieses Buch gefallen hat, sie lesen vor und sie erfahren, welche Bücher ihre Klassenkameraden beeindruckt haben.

So trägt schon die Vorbereitungsphase des Vorlesewettbewerbs dazu bei, die Lust an Literatur zu wecken und zu erhalten. In den Mittelpunkt des Deutschunterrichts rücken Bücher, die Kinder freiwillig und gerne lesen.

Zum Zuhören ist jeder eingeladen.