| 20:45 Uhr

Polizei Lebach
Sabotage an Mofa auf dem Schulhof?

Blaulicht (Symbolbild).
Blaulicht (Symbolbild). FOTO: Friso Gentsch / dpa
Schmelz. red

Das war möglicherweise ein gefährlicher Sabotage-Akt auf dem Schulhof. Ein 15-Jähriger war am Donnerstag mit seinem Mofa morgens zur Schule nach Schmelz gefahren. Nach Schulschluss war er auf dem Weg nach Hause, als er bemerkte, dass sein Mofa schlingerte und sich nur unsicher fahren ließ. Er fuhr nur sehr langsam weiter und musste dann feststellen, dass offensichtlich jemand die Achsschrauben des Vorderrades an seinem Mofa auf dem Schulgelände gelöst hatte. Dank seiner vorsichtigen Fahrweise kam es zu keinem Unfall. Dies meldete die Polizei Lebach.