Saarlandbrigade feiert ihren 55. Geburtstag im Stadtgarten

Saarlandbrigade feiert ihren 55. Geburtstag im Stadtgarten

Die Saarlandbrigade lädt die Bevölkerung von Freitag, 23. August, bis Sonntag, 25.

August zur öffentlichen Feier ihres 55-jährigen Bestehens in den Saarlouiser Stadtgarten ein. Es ist die letzte größere Geburtstagsfeier dieses Fallschirmjägerverbandes in Saarlouis, wie ihr Kommandeur General Andreas Hannemann gestern unterstrich: zumindest unter dem bisherigen Zuschnitt und Namen Luftlandebrigade 26/Saarlandbrigade. Denn ab April 2015 werden die beiden deutschen Fallschirmjägerbrigaden aufgelöst. Aus ihnen entsteht im Rahmen der Bundeswehrreform die Luftlandebrigade 1. Wird die Reform nach Plan weiter umgesetzt, werden der Stab (Führung) der neuen Brigade und die übrigen bisherigen Einheiten aus Saarlouis nach Lebach umziehen. Oberbürgermeister Roland Henz dagegen bekräftigte gestern bei einer Pressekonferenz zum 55-jährigen Geburtstag, "es lohnt sich, immer wieder zu rechnen und die Kosten des Umzugs aus der Sicht des Steuerzahlers zu bewerten."

Zum 55. Geburtstag werden im Stadtgarten in Saarlouis und auf dem Gelände hinter em Baseballfeld an der Saint-Nazairer Allee Einheiten aller Standorte, Saarlouis, Lebach, Merzig und Zweibrücken, Gerät und Übungen unter anderem mit Hubschraubern vorführen. Am Freitag im 12 Uhr tritt die Ausbildungskompanie der Brigade zum öffentlichen Gelöbnis auf der Großen Wiese an. Dazu spielt, sehr ungewöhnlich, das Polizeimusikkorps des Saarlandes. Innenministerin Monika Bachmann und Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel, Reservist der Brigade, halten Ansprachen.

Den Samstag, 24. August, beendet etwa um 21.30 Uhr ein Großer Zapfenstreich im Wallgraben, den auch Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer verfolgen wird.