Saarbahn und Radweg sorgen 2014 für Wirbel

Saarbahn und Radweg sorgen 2014 für Wirbel

Der Lebacher Stadtrat wurde bunter. Der Radweg in Knorscheid sorgte für Diskussionen, und die Saarbahn fuhr 2014 mit über 14-jähriger Verspätung ein. Das Gewerbegebiet Auf Häpelt wird gut angenommen. Die Graf-Haeseler-Kaserne lud zum letzten Mal zum Tag der offenen Tür.

Der umstrittene Radweg bei Knorscheid wurde noch in 2014 fertiggestellt. Foto: Thomas Seeber. Foto: Thomas Seeber

Der umstrittene Radweg in Knorscheid sorgte landesweit für Diskussion. Noch in 2014 wurde er fertiggestellt und knüpft Lebach an das saarländische Radwandernetz an. Im Mai wurden im Saarland neue Kommunalparlamente gewählt. Im Lebacher Stadtrat (33 Mitglieder) sind nun sieben Parteien vertreten.

Das Einfahren der Saarbahn war für die Stadt ein großes Ereignis, das auch gebührend gefeiert wurde. Die Bahn kam mit über 14-jähriger Verspätung. Freie Fahrt von Lebach bis Saargemünd ist nun möglich. Zu Ehren des verstorbenen ehemaligen Bürgermeisters Nikolaus Jung war auf deren Anzeige "Jung-Fernfahrt" zu lesen. Einigen Lebacher Unternehmen war es gelungen, eine Bahn mit ihren Logos bekleben zu lassen, die seitdem auf der Linie 1 von Lebach bis Saargemünd wirbt.

Der Bitscher Platz wurde mit einem neuen Fest, dem Theelfeschd, offiziell eingeweiht. Beschwerden über die zu enge Ein- und Ausfahrt sowie die zu hohen Randsteine will die Verwaltung im neuen Jahr nachgehen und für Abhilfe sorgen.

Im Gewerbegebiet Auf Häpelt wurde fleißig gearbeitet. Der Vorstufenausbau ist fertiggestellt, ebenso der Kreisel, der das Gewerbegebiet anbindet. Erste Unternehmen wollen noch im ersten Halbjahr mit dem Bau beginnen. Saniert wurden im vergangenen Jahr auch mehrere Straßen im Stadt- und Gewerbegebiet. Noch zwei Jahre wird allerdings die Sanierung der Schaumbergstraße in Thalexweiler dauern.

Fleißig gebaut wurde das Jahr über auch an der Lebacher Kindertagesstätte, die demnächst ihrer Bestimmung übergeben wird. Der Neubau der Kita in Gresaubach steht noch immer in der Schwebe. Zum Schuljahresbeginn wurde dort ein Container aufgestellt, sodass sich die räumliche Situation zwar entschärft hat, aber es soll keine Dauerlösung sein.

Der Mariä Geburtsmarkt konnte im vergangenen Jahr auf 400 Jahre zurückblicken, eine lange Markttradition. Im Rahmen der Grünen Woche gab es erstmals ein Oktoberfest. Bereits im Vorfeld gab es keine Eintrittskarten mehr. Wahrscheinlich zum letzten Mal lud die Graf-Haeseler-Kaserne zum Tag der offenen Tür ein. Das Fallschirmjägerbataillon 261 wird im März offiziell aufgelöst.

Um das Rasen in den Ortschaften einzudämmen, wurden drei stationäre Blitzer zwischen Dörsdorf und Steinbach, Thalexweiler und Aschbach sowie in Landsweiler installiert.

Nadine Brack aus Landsweiler gewann im Mixed mit Robin Schrecklinger aus Schmelz den Titel der Junioren-Weltmeisterin im Kegeln. Hohe Ehre wurde auch Monika Hoffeld und Dieter Heim zuteil, die mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurden. Knorscheids Ortsvorsteher Paul Brück feierte 40-jähriges Dienstjubiläum, Edwin Fries erhielt die Ehrenmedaille der Stadt, Rudi Fuchs die Freiherr-vom-Stein-Medaille, Friedel Scherer die Sportplakette.