Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:14 Uhr

Rot-Kreuz-Helfer ausgezeichnet

Aschbach. Seit 75 Jahren engagieren sich in Aschbach die freiwilligen Helfer des Roten Kreuzes. Am Sonntag feierten sie Jubiläum

Aschbach. Seit 75 Jahren engagieren sich in Aschbach die freiwilligen Helfer des Roten Kreuzes. Am Sonntag feierten sie Jubiläum. Nach Hochamt und Frühschoppen, gestaltet vom Musikverein Aschbach, folgten ein bunter Nachmittag und am Abend der Kommers, in dessen Verlauf der Lebacher Bürgermeister Arno Schmidt und der Ortsvorsteher von Aschbach Rudi Leibfried den Rotkreuz-Mitgliedern für ihren selbstlosen Einsatz dankten.

Für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Roten Kreuz erhielten viele Aschbacher von der Kreisbereitschaftsleiterin Ingeborg Kiefer eine Auszeichnungsspange. Jürgen Breuer ist bereits seit 40 Jahren dabei. Dafür erhielt er das Dienstabzeichen in Gold. Mit 35 Jahren Rotkreuzzugehörigkeit ist Helga Bauer nur unwesentlich kürzer Mitglied. Peter Zimmer und Gertrud Jung können auf 30 Jahre zurückblicken, Ilse Klein und Heiko Schmitt auf 25 Jahre. Hugo Pesch wurde für 20 Jahre, Stefan Conrad und Timo Kochems für zehn Jahre und Manfred Jung für fünf Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Eine Ausstellung informierte über die Geschichte des Roten Kreuzes. Die Anfänge des DRK-Ortsvereins Aschbach gehen auf des Jahr 1934 zurück. Damals bestand eine enge Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz Thalexweiler. Die Ortsvereine bildeten gemeinsam einen Sanitätszug. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte 1947 die Neugründung der Ortsvereine des "Saarländischen Roten Kreuzes". see