Rock meets Benefiz : Rocken für die kranken Kinder

Gut 700 Besucher kamen zu „Rock meets Benefiz“ in die Lebacher Stadthalle.

Ein voller Erfolg war das Konzert „Rock meets Benefiz“ in der Lebacher Stadthalle, das von 700 Menschen besucht wurde. Und das trotz der kurzfristigen Absagen von Johnboy und The Anti Anti Supergroup. Kurzfristig konnten die Veranstalter  The Smoke Kings als Ersatz engagieren, sodass vier Bands sich dem Publikum präsentieren konnten. Alle spielten dafür etwas länger als ursprünglich geplant. Der Erlös wird noch ermittelt, dürfte aber zwischen 15 000 und 19 000 Euro liegen. Das Geld kommt in vollem Umfang chronisch kranken Kindern zugute. Der Betrag wird je zur Hälfte der Kinderpalliativstation Homburg und der Elterninitiative für diabeteskranke Kinder Saar übergeben. Initiator des Benefizkonzertes ist der Lebacher Kinderarzt Dr. Carsten Graf.