Reha will Kundenwünsche erfüllen

Reha will Kundenwünsche erfüllen

Der Anbau am Logistikzentrum der Reha GmbH steht. Jetzt geht es an den Innenausbau. 900 neue Palettenstellplätze finden in ihm Platz. Gut eine halbe Million Euro wurde investiert. 230 Menschen arbeiten dort.

Am Standort in Lebach hat die Reha GmbH einen Anbau auf 900 Quadratmetern errichtet. In diesem können 900 neue Palettenstellplätze eingerichtet werden. "Wir brauchen mehr Platz für die eingelagerten Waren", erklärt Thomas Vogelgesang, Betriebsleiter in Lebach.

Bei der Reha GmbH arbeiten 230 Menschen mit Behinderungen unterschiedlichster Art. Jeder werde nach seinen Fähigkeiten eingesetzt, ob in der Tagesförderstätte, im Arbeitsförder- oder im Werkstattbereich. Dort arbeiten sehr viele selbstständig. Bei der Reha GmbH werden unter anderem 250 Pakete täglich für Großkunden gepackt. Diese geben ihre Bestellung oft online ab. Daher bietet die Reha GmbH auch viele PC-Arbeitsplätze an.

Das Logistikzentrum lagert für seine Kunden Werbe- oder Druckartikel, Berufsbekleidung, Ladenausstattung oder Fahrzeugerstausstattung (Verbandskasten, Eiskratzer) ein. Und die Nachfrage steigt, betont Vogelgesang. Zwar wurde in der Nähe eine zusätzliche Halle angemietet, aber nur als Notlösung wegen der räumlichen Distanz.

Ein weiteres Hochregallager ist notwendig, um den Wünschen der wachsenden Kundschaft gerecht zu werden und diese auch an sich zu binden. Bundesweite Firmen ordern bei der Reha GmbH. Es werde großen Wert auf hochwertige Qualität gelegt, die Waren sorgfältig verpackt und auch termingerecht versandt. Das neue Vorratslager kostet gut eine halbe Million Euro.

Keine Terminaufträge gibt es im Arbeitsförderbereich. Doch auch diese Menschen mit Behinderungen arbeiten, meist im kreativen Bereich. Die Bilder und die ausgestellten Kunstwerke sind im Foyer des Hauses zu bewundern. "Viele wissen nicht, dass Leute bei uns täglich einkaufen können." Die zahlreichen Bilder und Kunstwerke können auch nur angeschaut werden, "auch das freut die Künstler".

Umso froher sind alle, wenn die Arbeiten auch gekauft werden. Das gilt auch für die Textilarbeiten, die Glassachen, Kerzen, Seifen, Holzarbeiten. "Alles in hochwertiger Qualität und auf Wunsch auch als Sonderanfertigung zu zivilen Preisen." Nicht ohne Stolz macht Thomas Vogelgesang damit Werbung.

Die Arbeiten können täglich von 8 bis 16 Uhr, im Foyer der Reha GmbH, Dillinger Straße 79 in Lebach angeschaut oder gekauft werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung