| 12:38 Uhr

Verkehrsgefährdung
Polizei sucht Zeugen nach zwei Unfällen in Lebach und Eidenborn

Blaulicht an einem Polizeiauto. (Symbolbild)
Blaulicht an einem Polizeiauto. (Symbolbild) FOTO: Patrick Pleul / picture alliance / dpa
Lebach. Einer hat für gleich zwei spektakuläre Unfälle gesorgt, ein anderer hat das Auto in den Graben gesetzt und ist abgehauen. red

Gleich zwei Unfälle sind der Polizei Lebach am Samstagabend zwischen 19 und 20 Uhr in der Heeresstraße in Lebach gemeldet worden. Es stellte sich heraus, dass beide Unfälle der gleiche Fahrer, ein 63-jähriger Schmelzer, verursacht hatte. Zunächst fuhr er in falscher Richtung durch einen Verkehrskreisel, krachte in ein Schild und setzte dann seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern, berichtet die Polizei.


Im weiteren Verlauf der Heeresstraße kam er dann nach rechts ab und kollidierte – vermutlich ungebremst – mit der Mauer vor einem Wohnhaus. Auf die Beamten wirkte der Fahrer verwirrt; er gab an, an Diabetes zu leiden. Eine alkoholische Beeinflussung konnte nicht festgestellt werden. Gegen den Mann wurden Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Eine Unfallflucht meldet die Polizei aus Eidenborn: Am Sonntag gegen 5.15 Uhr wurde ein Auto im Straßengraben an der L 142 gesichtet. Die Beamten fanden das beschädigte Auto in Höhe Einmündung der Saarlouiser Straße. Allerdings war der Peugeot 106 mit NK-Kreiskennzeichen verlassen. Wie die Polizei herausfand, war der Peugeot, offenbar zu schnell unterwegs, in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen. Er prallte gegen ein Verkehrszeichen und kam erst nach mehreren Metern im Straßengraben zum Stehen. Nach dem Unfall flüchtete der Fahrer. Im Auto fanden sich jedoch mehrere Gegenstände, die Rückschlüsse auf die Person am Steuer zulassen, berichtet die Polizei Lebach weiter. Mit der Fahrzeughalterin aus Eppelborn konnte bereits Rücksprache gehalten werden.

Wer Angaben zu den Unfällen machen kann, wird gebeten sich unter Tel. (0 68 81) 50 50 mit der Polizei Lebach in Verbindung zu setzen.