| 20:18 Uhr

Peter Becker erzählt von seiner Fahrradtour nach Moskau

Schmelz. Schmelz, Berlin, Moskau - was haben diese drei miteinander zu tun? Erstens gibt es Straßen und Fahrradwege, die sie miteinander verbinden, und zweitens sind sie spannend. Das waren für Peter Becker Gründe genug, sich am 18. Mai des vergangenen Jahres mit seinem Fahrrad von Hüttersdorf aus auf den Weg zu machen

Schmelz. Schmelz, Berlin, Moskau - was haben diese drei miteinander zu tun? Erstens gibt es Straßen und Fahrradwege, die sie miteinander verbinden, und zweitens sind sie spannend. Das waren für Peter Becker Gründe genug, sich am 18. Mai des vergangenen Jahres mit seinem Fahrrad von Hüttersdorf aus auf den Weg zu machen."Zu Gast im fremden Europa", so hat er seinen Vortrag überschrieben, mit dem er am Freitag, 4. Januar, 19 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses Schmelz mit beeindruckenden Bildern die Zuhörer mit auf eine Reise über 4300 Kilometer durch Deutschland, Polen, Litauen, Lettland, Estland und bis zum Roten Platz in Moskau nehmen wird.


Peter Becker unterstützt das Projekt "Berek" für Straßenkinder in St. Petersburg von Pastor Michael Schäfer aus Lebach. Über eine kleine Spende würde er sich deshalb freuen. Der Eintritt zum Vortrag ist frei. red