Online-Lesung mit Lebacher Buchhändlerin Titus Müller präsentiert sein neues Buch

Lebach · Der Autor gibt mit Anne Treib eine Online-Lesung.

 Titus Müller

Titus Müller

Foto: Sandra Weniger

(red) Schneidig, selbstbewusst, charmant – so erobert der aus armen Verhältnissen stammende Franz Tausend 1924 die Welt. Um ihn geht es in dem neuen Roman „Die goldenen Jahre des Franz Tausend“ von Titus Müller. Der Leipziger Autor liest am Dienstag, 3. November, mit Anne Treib von Buch und Papier um 19 Uhr online aus seinem Buch vor und erzählt von dem Mann, der behauptet, auf geheimnisvolle Art und Weise Gold in großen Mengen herstellen zu können. Ultrarechte Patrioten und namhafte Industrielle wittern die Chance, mit diesem Gold die angestrebte heimliche Wiederaufrüstung finanzieren zu können und strecken ihm Geld vor. Als einige Anleger unruhig werden, ob es jemals Gold regnen wird, sorgen einflussreiche Politiker dafür, dass die Polizei einschreitet. Sie soll Franz Tausend aber nicht auf die Finger sehen, sondern ihn im Gegenteil vor den Anschuldigungen einer sich um ihr Geld geprellt sehenden Frau schützen.

Zur Teilnahme an der Online-Lesung ist keine Anmeldung, kein Entgelt oder kein Download notwendig, man folgt lediglich einem Link unter www.vhs-lebach.de unter der Rubrik „Bildung online“ oder unter www.anne-treib.de und schaut dort unter der Rubrik „Aktuelles“ zu.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort