Neue Konzertreihe des MGV „Fidelio“ Landsweiler

MGV „Fidelio“ Landsweiler : Trilogie des Männergesangvereins „Fidelio“

Konzertreihe des MGV Landsweiler startet am Samstag in Lebach – Lieder stammen aus Filmen aus den 30er Jahren.

Der Männergesangverein „Fidelio“ Landsweiler hat 2015 damit begonnen, alle zwei Jahre, eine Konzertreihe im Raum Lebach durchzuführen. Im ersten Jahr hatte der Dirigent Wolfram Schiffler ein Programm zusammengestellt, das unter dem Titel „Lieder der Neuzeit“ einen weiten Bogen von der Romantik bis zur modernen Männerchorliteratur spannte.

Es kamen Lieder wie Peter Alexanders „Kleine Kneipe“ , Udo Jürgens: „Griechischer Wein“, „Ich war noch niemals in New York“ und „Ihr von Morgen“, „Capri-Fischer“ von Gerhard Winkler, „Spanische Nächte“ von Ernst Fischer, Max Raabes „Küssen kann man nicht allein“ und „Für Frauen ist das kein Problem“, „Dir gehört mein Herz“ von Phil Collins und „Das Beste“ der Band Silbermond zur Aufführung.

Im Jahr 2017 luden die Sänger mit ihrem Dirigenten unter dem Thema „Irgendwo auf der Welt ...ein kleines Stückchen Glück“ zu Liedern von „Sehnsucht, Fernweh, Heimweh, ...“ ein.

Geprägt wurde das Konzert insbesondere durch Lieder, mit denen der Chor die Besucher auf eine Reise um die weite Welt mitnahm: Udo Jürgens und „Buenos Dias, Argentina“, die Band Santiano mit „Santiano“, „Kaperfahrt“ und „Saint Malo“, Freddy Quinns „Seemann, deine Heimat ist das Meer“, Reinhard Meys unsterbliches „Über den Wolken“, „An Tagen wie diesen“ der Toten Hosen, „Rendezvous“ von Maybebop und „Wie kann es sein“ von den Wise Guys. Ein spannendes und insgesamt hoch anspruchsvolles Programm mit eindrucksvoller moderner Chorliteratur.

Jetzt bereitet sich der Chor auf eine neue Konzertreihe vor. Wie bereits in den vergangenen Jahren finden diesmal auch wieder drei Konzerte statt. Als Veranstaltungsorte wurden zunächst wie bei den vergangenen Konzerten die evangelische Kirche in Lebach und die St. Antonius-Kapelle in Niedersaubach gewählt, das letzte Konzert findet diesmal wieder in Landsweiler, allerdings in der Stangenwaldhalle, statt. In diesem Jahr lädt der Männerchor unter dem Motto „Ein Freund, ein guter Freund...“ zu „Filmmelodien“ ein.

Es wurden Lieder ausgewählt von Filmen aus den 30er Jahren bis zum Jahr 1999. So wird der Chor „Ein Freund, ein guter Freund…“ aus dem Film „Die drei von der Tankstelle“ von Werner Richard Heymann und „Bel Ami“ von Willi Forster darbieten. Mit dabei sind auch „La Paloma“ mit Hans Albers aus dem Film „Große Freiheit Nr. 7“ von 1944, „La-Le-Lu“ mit Heinz Rühmann aus dem Film „Wenn der Vater mit dem Sohne“, „Seemann, deine Heimat ist das Meer“ mit Lolita aus dem Film „Schick deine Frau nicht nach Italien“ und „Kriminal Tango“ aus dem gleichnamigen Film mit Peter Alexander und Vivi Bach von 1960, „Always look on the bright side of life“ von Monty-Python aus dem Film „Das Leben des Brian“ aus dem Jahr 1979 und „She“ aus dem Film „Notting Hill“ von Charles Aznavour von 1999. Mitgestaltet wird das Konzert von Judith Strauß als Klavierbegleitung, Bernd Hassel, Konzertklarinettist und ehemaliger Chorleiter des MGV und seinem Sahn Ulrich Hassel, unter anderen mit Mundharmonika. Beim Konzert in Landsweiler wird zusätzlich der befreundete MGV „Liederkranz“ aus Hungen in Hessen als Gastchor auftreten. Danach wird mit Gastchor und Gästen gefeiert.

Die Termine: Samstag, 2. November, 18 Uhr in der Evangelischen Kirche Lebach, Sonntag, 3. November, 17 Uhr, in der St. Antonius Kapelle in Niedersaubach, Samstag, 9. November, 18 Uhr, in der Stangenwaldhalle in Landsweiler.

Mehr von Saarbrücker Zeitung