1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Napoleon-Kreuz steht wieder in der Dorfmitte

Napoleon-Kreuz steht wieder in der Dorfmitte

Im November 2015 wurde das von der Fa. Reis & Wilhelm restaurierte Napoleonkreuz in der Dorfmitte von Rümmelbach an der Brunnenanlage wiedererrichtet. Nun steht das von Heimatkundlern als Napoleonkreuz bezeichnete Kulturdenkmal wieder dort, wo es vor einigen Jahren bei Baumaßnahmen zerbrach und durch Witterungseinflüsse sehr beschädigt wurde. Der Überrother Steinmetz und Restaurator Edwin Reis konnte dieses Erinnerungskreuz an den früheren Rümmelbacher Bürger, gefallen in den Napoleonischen Kriegen, in seiner alten Form retten. So entstand ein wertvolles Zeugnis aus früheren Jahren "in schlichter und ergreifender Schönheit", so der Rümmelbacher Bürger Hans Freichel. Schon 2009, als die Brunnenanlage unter dem damaligen Ortsvorsteher Werner Schmidt saniert wurde, ist ein Fundament gegossen worden, auf dem das Kreuz nach seiner Restauration aufgestellt werden sollte. Zwei erfolgreiche Brunnenfeste versetzten die Interessengemeinschaft Rümmelbach in die Lage, den Großteil der Sanierungskosten zu tragen. Ein Zuschuss von Saartoto machte die Maßnahme finanziell möglich.

Am Pfingstsonntag, 15. Mai, wird das Kreuz durch Pastor Zangerle eingesegnet. Um 14.30 Uhr ist eine geführte Wanderung auf dem Haifischpfad Rümmelbach mit Lothar Schmidt. Um 16 Uhr segnet Pastor Zangerle das Kreuz, danach erzählt Lothar Schmidt die Geschichte des Napoleonkreuzes.