| 00:00 Uhr

Mettlach baut Serie dank Kremers Abstauber aus

Mettlach. Der SV Mettlach hat auch sein sechstes Punktspiel in diesem Jahr gewonnen. Der Fußball-Saarlandligist gewann gegen den FV Lebach mit 1:0 (1:0). Benjamin Kremer erzielte per Abstauber das Tor des Tages. Philipp Semmler

Das war ein hartes Stück Arbeit für den SV Mettlach . Die Mannschaft von Trainer Christoph Gläsner kam am vergangenen Samstag vor etwa 170 Zuschauern im Stadion am Schwimmbad zu einem 1:0 (1:0)-Heimsieg in der Fußball-Saarlandliga gegen den FV Lebach . Die abstiegsbedrohten Gäste machten den Mettlachern dank einer stabilen Defensive das Leben schwer.

"Wir hatten mehr als 70 Prozent Ballbesitz, aber nur ganz wenige Räume. Meine Spieler haben das aber gut gemacht. Und schließlich hat es ja auch gereicht, um den Riegel der Gäste zu knacken", erklärte SV-Trainer Gläsner. Lebachs Trainer Faruk Kremic sagte: "Der Sieg für die Mettlacher war verdient, weil sie mehr Spielanteile und mehr Torchancen hatten." Trotzdem war er mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. "Von der Einstellung her war das absolut in Ordnung. Wenn wir so gegen andere Gegner gespielt hätten, dann hätten wir fünf oder sechs Punkte mehr auf dem Konto."

Kremic hatte nach der enttäuschenden Leistung seiner Spieler bei der 0:4-Niederlage in der Vorwoche gegen den SV Hasborn personell reagiert. Er änderte seine Startelf auf mehreren Positionen und wählte ein defensiveres Spielsystem. Zunächst hatte Lebach mit dieser Taktik Erfolg. In der Abwehr ließ der FV wenig zu, vorne wäre den Gästen in der 19. Minute bei einem der wenigen Entlastungsangriffe fast das Führungstor gelungen. Manuel Klotz scheiterte aber an Mettlachs Torwart Frank Hennen, der spielte, obwohl in der Nacht sein Sohn geboren wurde. Klotz wurde bei seinem Torabschluss hart attackiert. "Für mich war das ein Elfmeter", sagte Kremic.

Pech hatten die Gäste auch zwei Minuten vor der Pause, als das Leder nach Christian Schäfers Kopfball an die Latte flog. Zu dem Zeitpunkt lagen die Mettlacher in Führung. Benjamin Kremer hatte in der 39. Minute das 1:0 erzielt. Er staubte ab, nachdem Lebachs Torwart Alex Mc Lennan einen strammen Schuss von Andreas Becker aus 17 Metern, der vor ihm aufsetzte, pariert hatte.

Nach dem sechsten Sieg in Serie reist der Tabellendritte Mettlach am Donnerstag zum Topspiel beim FSV Jägersburg (19 Uhr). Der Tabellenführer siegte am vergangenen Samstag beim SV Hasborn mit 2:0.