1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

LTF Theeltal sagen KommPower-Triathlon wegen Corona ab

Wegen Corona : Lebacher Triathlon erneut abgesagt

LTF Theeltal streicht Veranstaltung im Mai. Dafür aber Crossduathlon im Oktober.

Sie hatten so sehr gehofft, dass es dieses Jahr besser laufen wird. Doch nun haben die Lauftreff-Freunde Lebach die Notbremse gezogen. „Leider müssen wir den KommPower Triathlon im Mai erneut absagen. Wie auch im vergangenen Jahr halten wir es nicht für verantwortlich, in Zeiten steigender Infektionszahlen, unsicherer Zukunftsvorhersagen und fehlender Trainingsmöglichkeiten ein Triathlonfest zu feiern“, teilt der Verein in einem Schreiben mit.

Man habe sich aus diesem Grund auch dagegen entschieden, den „einfacheren“ Weg des Duathlons zu wählen. „Wir glauben nicht daran, dass im Mai das Pandemiegeschehen so weit abgeflacht ist, dass wir nach dem Lauf zusammenstehen und unseren Sport feiern können.“ Ein „blutleerer Wettkampf unter Ausschluss der Öffentlichkeit“ mache keinen Sinn.

Von einer Verlegung in den Herbst habe man ebenso abgesehen. „Andere Veranstaltungen sind dort bereits mit langer Tradition verankert, wir fänden es unsportlich, dort jemandem die Startenden wegzulocken. Die Starter, die im letzten Jahr auf ihr Startgeld verzichtet haben und stattdessen einen Gutschein für dieses Jahr angenommen haben werden in den nächsten Tagen über ihre Möglichkeiten per Mail benachrichtigt.“ Dazu zähle auch die volle Rückerstattung.

Immerhin einen Hoffnungsschimmer habe der Verein aber: Für den 23. Oktober plant er den ersten Signal Iduna Crossduathlon. Rund um den Sportplatz in Aschbach wird dann abwechselnd gelaufen, Mountainbike gefahren und wieder gelaufen. Der Lauf ist auch als Saarlandmeisterschaft geplant.