Lehrerseminar Lebach schloss 1964

Lehrerseminar Lebach : Erinnerung an Zeiten vor 55 Jahren

55 Jahre sind es mittlerweile her, dass das katholische Lehrerseminar Lebach als seminaristische Lehrerbildungststätte seine Pforten schloss. Als Aufbaugymnasium und als Johannes-Keppler Gymnastium wird es heute weitergeführt.

Die beiden letzten Ausbildungsklassen machten im Jahre 1964 ihre 1. Lehrerprüfung und traten danach in den saarländischen Schuldienst. Die meisten von ihnen, die aus der ganzen Saarregion kamen, verbrachten die siebenjährige Studienzeit im angeschlossenen Internat.

Zum 50-jährigen Jubiläum ihres Abschlusses traf sich 2014 die letzte Seminarklasse 7b nach langer Zeit wieder zu einem Klassentreffen im Landhotel Finkenrech in Dirmingen. Dabei beschloss man, sich jährlich im August wiederzusehen und sich an die gemeinsame Schulzeit zu erinnern. In diesem Jahr waren es nunmehr 55 Jahre, eine Schnapszahl. Natürlich durfte dabei das obligatorische Erinnerungsfoto vom „Hoffotografen“ Georg Allmannsberger nicht fehlen.

Einige Klassenkameraden ließen sich aus gesundheitlichen oder familiären Gründen entschuldigen.

Alle vereint die Vorfreude auf das Wiedersehen zum Klassentreffen im nächsten Jahr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung