Lebacher Schul-Geschichte

Von der Gründung bis heute dokumentiert eine Chronik die Geschichte der Lebacher Schule. Darunter sind auch zahlreiche Artikel über besondere Projekte, über Schulleiter, Abiturienten und Lehrer. 300 Seiten umfasst das Werk.

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen. Am 27. November 1939 kamen die ersten Schüler an die Schule und der Unterricht begann. Zum Jubiläum dürfe eine Schulchronik nicht fehlen, meinte Initiator Willibald Steffen im Vorfeld. Mit der mittlerweile pensionierten Kollegin Hildegard Bayer und mit Birgit Müller fand er zwei begeisterte Mitstreiterinnen.

Innerhalb von eineinhalb Jahren entstand in vielen Arbeitsstunden die 300-seitige Schulchronik. Sie basiert zum Teil auf der Festschrift, die zum 60-Jährigen veröffentlicht wurde. Der historische Teil sowie die Entstehung des Neubaus wurden übernommen. Das Werk enthält eine ausführliche Geschichte der Schule, beginnend im Herbst 1939 mit der Gründung als "Staatliche Oberschule für das freigemachte Gebiet in Lebach-Saar" bis hin zum modernen Gymnasium mit einem vielfältigen Fächerangebot im Jahr 2014.

Weitere Artikel beschreiben besondere Projekte, die Schulleiter werden vorgestellt. Alle Abiturienten und alle Lehrer der Schule werden genannt.

Eine Liste aller Geschwister-Scholl-Gymnasien in Deutschland ergänzt den Informationsteil.

gsglebach.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung