1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Lebach: Schüler aus der Ski-Freizeit negativ getestet

Kostenpflichtiger Inhalt: Corona-Verdacht : Lebacher Schüler aus der Ski-Freizeit negativ getestet - Quarantäne bleibt vorsorglich

Gute Nachrichten aus dem Gesundheitsamt Saarlouis: Die Schüler und Lehrer des Johannes-Kepler-Gymnasiums (JKG) in Lebach, die vor zwei Tagen von einer Klassenfahrt in Südtirol heimgekehrt sind, wurden alle negativ auf das Coronavirus getestet, teilte der Kreis am Freitagvormittag mit.

Die über 70 Teilnehmer der jährlichen Ski-Freizeit des JKG waren am Mittwochabend vorzeitig von ihrem Aufenthalt im Corona-Risikogebiet Südtirol zurückgekehrt (die SZ berichtete) und sofort nach der Ankunft an der Schule getestet worden.

Diese Untersuchungsergebnisse liegen nun vor: Alle Schüler und Lehrer, die an der Klassenfahrt in Südtirol teilnahmen, wurden negativ auf das Coronavirus getestet. Dennoch bleiben sie 14 Tage in freiwilliger Quarantäne, die das Gesundheitsamt empfohlen hat. Die Schüler sollen weiterhin zu Hause bleiben, soziale Kontakte vermeiden, wenn möglich vom Rest der Familie getrennte Badezimmer verwenden und Wäsche sowie Hände regelmäßig reinigen.

Die Quarantäne bleibt vorsorglich aber weiter bestehen, erläuterte eine Sprecherin des Landkreises, da immer noch Symptome der Corona-Erkrankung auftreten können. Der Negativ-Test sei eine erste Entwarnung, dennoch könne sich bei einer Ansteckung der Virus noch im Laufe der 14-tägigen Inkubationszeit entwickeln.