Lebach feiert Grüne Woche und 400 Jahre Mariä Geburtsmarkt

Lebach feiert Grüne Woche und 400 Jahre Mariä Geburtsmarkt

Tradition und Moderne treffen in diesem Jahr bei der Grünen Woche (11. bis 16. September) in Lebach aufeinander. Eine lange Tradition hat der Mariä Geburtsmarkt, der am Dienstag, 16. September, offiziell seinen 400. Geburtstag feiert.

Er dürfte wohl noch älteren Datums sein. Eröffnet wird die Grüne Woche mit einer Fotoausstellung des Fotoclubs 88 Lebach heute um 19 Uhr im Rathaus. Am Freitag starten die Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums wieder zu ihrem Benefizlauf "Running for School" in der Fußgängerzone. Abends sind die Betriebe ins Festzelt vor dem Rathaus geladen. Neu ist in diesem Jahr ein Mittelaltermarkt, der auf dem Parkplatz bei der Pfarrkirche zu finden sein wird. Der Tag der offenen Tür am Samstag in der Graf-Haeseler-Kaserne ab zehn Uhr wird wohl zum letzten Mal stattfinden. Das Fallschirmjägerbataillon 261 wird 2015 aufgelöst.

Neu im Programm ist auch das Oktoberfest am Samstag im Festzelt. Tradition hat hingegen das Pferderennen um das "Grüne Band der Saar" am Sonntag auf dem Hofgut La Motte. Seit 60 Jahren gehört der Renntag zum Bestandteil der Grünen Woche. Der Eintritt ist frei. Als Alternative zum Pferderennen wird im Festzelt am Sonntag ab 13 Uhr zum fünften Preis-Skat eingeladen. Am Montag stehen die Senioren im Mittelpunkt. Der Ortsrat lädt ab 14 Uhr zu einem bunten Programm ins Festzelt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung