| 20:23 Uhr

Kegeln
Landsweiler punktet in Düsseldorf

Landsweiler. Die Kegler des KSC Landsweiler haben von ihrem Bundesliga-Auswärtsspiel bei SK Düsseldorf den Zusatzpunkt mit nach Hause gebracht. Der Aufsteiger unterlag in der nordrhein-westfälischen Hauptstadt mit 1:2 (5407:5485 Holz, 36:42 Einzelwertungspunkte). Beste KSC-Akteure waren Markus Martin mit 924 Holz (zwölf Einzelwertungspunkte) und Holger Phi­lippi mit 922 Holz (zehn EWP). Dank des einen Zählers kletterte Landsweiler in der Tabelle vom sechsten auf den fünften Platz. Von Philipp Semmler

Die Kegler des KSC Landsweiler haben von ihrem Bundesliga-Auswärtsspiel bei SK Düsseldorf den Zusatzpunkt mit nach Hause gebracht. Der Aufsteiger unterlag in der nordrhein-westfälischen Hauptstadt mit 1:2 (5407:5485 Holz, 36:42 Einzelwertungspunkte). Beste KSC-Akteure waren Markus Martin mit 924 Holz (zwölf Einzelwertungspunkte) und Holger Phi­lippi mit 922 Holz (zehn EWP). Dank des einen Zählers kletterte Landsweiler in der Tabelle vom sechsten auf den fünften Platz.


An diesem Samstag um 16.30 Uhr empfängt der Aufsteiger zum letzten Spiel des Jahres SK Münstermaifeld. Mit einem 3:0-Sieg könnte sich der KSC sogar auf Platz vier der Tabelle verbessern. Der berechtigt am Saisonende zur Teilnahme an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft. Der zuletzt spielfreie KSC Hüttersdorf empfängt am Samstag um 16 Uhr Tabellenführer KF Oberthal zum Derby.

In der Frauen-Bundesliga feierte der KSC Dilsburg am Wochenende gleich zwei Heimsiege und rückte dadurch in der Tabelle von Rang fünf auf Platz drei vor. Am Samstag kam der KSC zu einem klaren 3:0-Erfolg (4789:4066 Holz) gegen Schlusslicht SKC Langenfeld/Paffrath. Am Sonntag legte der deutsche Vizemeister ein 3:0 (4698:4418 Holz, 53:25 EWP) gegen Preußen Lünen nach. Dilsburg bestreitet seine nächste Ligapartie am 6. Januar bei der SG Aachen-Knickertsberg.



In der 2. Liga Süd der Herren siegte die KSG Köllerbach-Lebach zu Hause mit 2:1 gegen den Tabellenzweiten AN Bosserode. Am Samstag erwartet Köllerbach-Lebach nun um 14 Uhr in Köllerbach das Team von Münstermaifeld II.