Kurzweyl zu Lebach Pferderennbahn wird im Mai zum Mittelaltermarkt

Lebach · Die ehemalige Pferderennbahn in Lebach verwandelt sich für drei Tage in eine mittelalterliche Zeltstadt. Los geht es bereits am Freitag.

 Am Wochenende wird die ehemalige Pferderennbahn in Lebach zum Tummelplatz für Mittelalter-Fans.

Am Wochenende wird die ehemalige Pferderennbahn in Lebach zum Tummelplatz für Mittelalter-Fans.

Foto: Kirsch/Stadt
 Haben mehr zu bieten, als der Name denken lässt: Mit handfesten Trinkliedern, Balladen und mittelalterlichen Folksongs wollen "Die Habenichtse" die Besucher der Kurzweyl zu Lebach begeistern.

Haben mehr zu bieten, als der Name denken lässt: Mit handfesten Trinkliedern, Balladen und mittelalterlichen Folksongs wollen "Die Habenichtse" die Besucher der Kurzweyl zu Lebach begeistern.

Foto: Die Habenichtse
 Will den Besuchern der Kurzweyl zu Lebach ordentlich mit seiner Show einheizen: Gaukler Timolino

Will den Besuchern der Kurzweyl zu Lebach ordentlich mit seiner Show einheizen: Gaukler Timolino

Foto: Geli/Mittelalter Paparazzi
 Bezeichnen sich gerne als "Göttinnen des Tanzes": Die Gruppe "Anima Serpentis" tritt ebenfalls auf der Kurzweyl zu Lebach auf.

Bezeichnen sich gerne als "Göttinnen des Tanzes": Die Gruppe "Anima Serpentis" tritt ebenfalls auf der Kurzweyl zu Lebach auf.

Foto: Christian Eckert
 Spielt gerne auch mit großen Messern: Gaukler Timolino will auf der Kurzweyl zu Lebach auch abseits von Feuer begeistern.

Spielt gerne auch mit großen Messern: Gaukler Timolino will auf der Kurzweyl zu Lebach auch abseits von Feuer begeistern.

Foto: Tim Liebel
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort