1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Kita macht das halbe Jahrhundert voll

Kita macht das halbe Jahrhundert voll

Thalexweiler. Gefeiert haben sie schon, denn der eigentliche Geburtstag der städtischen Kindertagesstätte (Kita) Thalexweiler war bereits im April. Genauer gesagt am 24. April, und deshalb haben die Kinder mit ihren Erzieherinnen eine Geburtstagsparty gefeiert. Das war sozusagen der erste Streich, der zweite folgt an diesem Samstag, 13. Oktober

Thalexweiler. Gefeiert haben sie schon, denn der eigentliche Geburtstag der städtischen Kindertagesstätte (Kita) Thalexweiler war bereits im April. Genauer gesagt am 24. April, und deshalb haben die Kinder mit ihren Erzieherinnen eine Geburtstagsparty gefeiert. Das war sozusagen der erste Streich, der zweite folgt an diesem Samstag, 13. Oktober. Dann gibt sich auch der Schirmherr, Bürgermeister Arno Schmidt, die Ehre. "Und außer dem Lebacher Bürgermeister haben sich auch noch andere Gäste angesagt", verrät die Leiterin der Kita, Manuela Zimmer.Nur so viel: Es kommen Gäste, die selbst einmal Kindergartenkinder in Thalexweiler waren, aber nicht nur das, sie stammen sogar aus dem Gründungsjahr, also die, die 1962 die Einrichtung besucht haben. Spannend wird es also allemal. Auch, weil es eine Tombola gibt mit Ziehung der Hauptpreise aus den Nieten, eine Fotoausstellung "50 Jahre Kita Thalexweiler" mit Überraschungsrätsel und natürlich jede Menge Spielaktionen für Kinder wie Kinderschminken und Hüpfburg. Essen und Trinken sind natürlich auch im Angebot.

Musikalische Zeitreise

Höhepunkt des Jubiläums wird aber gleich zu Beginn der Feierlichkeiten am Samstag um 14.30 Uhr in der Don-Bosco-Halle sein, wenn die Kinder eine musikalische Reise durch 50 Jahre Kita Thalexweiler präsentieren. Unterstützt werden sie durch den Musikverein Thalexweiler und den Jugendchor Aschbach/Thalexweiler.

Die städtische Kindertagesstätte Thalexweiler verfügt über 63 Plätze. Davon sind 56 Kindergarten- und sieben Krippenplätze. Von den 56 Kindergartenplätzen sind 20 Ganztagesplätze. Die Drei- bis Sechsjährigen sind in zwei Gruppen zu jeweils 25 im Kindergarten untergebracht, außerdem existiert eine altersgemischte Gruppe mit sieben Krippen- und sechs Kindergartenkindern. Insgesamt 13 Personen kümmern sich um das Wohl der Kinder in der Zeit von sieben bis 16.30 Uhr. Zurzeit wird die Kindertagesstätte umgebaut, da 2013 zehn weitere Krippenplätze dazu kommen. Der Anbau an den bestehenden Kindergarten soll im Frühjahr 2013 fertig sein. Räume, die derzeit der Kindergarten nutzt, werden dann von der Grundschule genutzt. Die Nachmittagsbetreuung der Grundschule wird in die jetzigen Kindergartenräume in den Keller verlegt. Zwei Schulräume im Erdgeschoss werden für den Kindergarten umgebaut. Dann wird es wohl wieder ein großes Fest geben. Aber die Kinder und ihre Erzieherinnen haben ja schon Übung.