Kirchengemeinderat will sich um ehemaliges Jugendheim kümmern

Kirchengemeinderat will sich um ehemaliges Jugendheim kümmern

Landsweiler. Der Kirchengemeinderat Landsweiler hat sich konstituiert. Vorsitzender ist Pastor Franz-Rudolf Müller, wie es die Satzung vorsieht. Andrea Biesel und Klaus Feld wurden in die Verbandsvertretung gewählt

Landsweiler. Der Kirchengemeinderat Landsweiler hat sich konstituiert. Vorsitzender ist Pastor Franz-Rudolf Müller, wie es die Satzung vorsieht. Andrea Biesel und Klaus Feld wurden in die Verbandsvertretung gewählt. Jede der fünf Pfarreien des Kirchengemeindeverbandes Lebach (Lebach, Landsweiler, Aschbach, Thalexweiler, Steinbach) schickt zwei, Lebach vier, Mitglieder in das Gremium, das sich hauptsächlich mit den finanziellen Angelegenheiten der Pfarreien befasst. In den Kirchengemeinderat Landsweiler wurden gewählt: Engelbert Bauer, Andrea Biesel, Klaus Feld, Pascal Jenal, Monika Kühn und Rita Waschbüsch. In der Versammlung wurde auch der Zustand des ehemaligen Jugendheims angesprochen. Dort treffen sich momentan der Kindergottesdienstkreis und eine Kindertanzgruppe zum Proben. Baulich müsste einiges ge- und verändert werden. Es hätten sich Männer aus dem Ort bereit erklärt, bei der Renovierung zu helfen. Auch finanziell, so Pastor Müller, gebe es dabei kein größeres Problem. Es soll nun nachgefragt werden, ob es überhaupt Bedarf oder Nachfrage bei Vereinen oder Gruppierungen gebe. kü

Interessierte Gruppen und Vereine melden sich bitte bei Andrea Biesel, Tel (0 68 81) 53 79 95.