1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Kinder mit Sport vor Sucht schützen

Kinder mit Sport vor Sucht schützen

Lebach. In der Aktionswoche Alkohol, die bis 21. Juni läuft, hat die psychosoziale Beratungsstelle der Caritas in Lebach zu einer Aktion aufgerufen. Dabei geht es um die Vernetzung von Sportvereinen, Kinder und Familien mit finanziellen Schwierigkeiten und besonderen Belastungen sowie Beratungsdiensten, die Kindern den Zugang zu den Sportvereinen erleichtern

Lebach. In der Aktionswoche Alkohol, die bis 21. Juni läuft, hat die psychosoziale Beratungsstelle der Caritas in Lebach zu einer Aktion aufgerufen. Dabei geht es um die Vernetzung von Sportvereinen, Kinder und Familien mit finanziellen Schwierigkeiten und besonderen Belastungen sowie Beratungsdiensten, die Kindern den Zugang zu den Sportvereinen erleichtern. Klaudia Schmitt und Margit Nalbach von der psychosozialen Beratung und Behandlung in Lebach möchten mit dieser Aktion die Kinder erreichen, deren Eltern suchtkrank sind und die in manchen Fällen dadurch isoliert sind. "Wir möchten über die Eltern, die bei uns in Behandlung sind oder die zu uns kommen, den Kindern helfen, damit sie trotz finanzieller und privater Probleme den Zugang zu einem Verein finden."Im Vordergrund steht nicht nur in der Aktionswoche, das Bewusstsein für den Umgang mit Alkohol zu schärfen. Schmitt und Nalbach wissen, dass die Kinder und Jugendlichen Selbstvertrauen, Erfahrung, Vorbilder und Ansprechpartner brauchen, um den Herausforderungen des Lebens gewachsen zu sein. Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, sind sie erfahrungsgemäß gut vor einer Sucht geschützt. Deshalb haben die psychosoziale Beratungsstelle, der Jugendpfleger der Stadt Lebach, Günter Schmitt, und auch der Verband der Sport treibenden Vereine sich zusammengetan, um die öffentliche Aufmerksamkeit im Rahmen der Aktionswoche Alkohol zu nutzen. Günter Schmitt: "Die Vereinszugehörigkeit ist nur ein Mosaikstein, um Selbstvertrauen zu gewinnen." Schwierig sei es, die zu erreichen, die es am dringendsten brauchen. Damit die Aktion ein Erfolg werden kann, wird sie von der Organisation "Wir im Verein mit Dir" unterstützt, die die Mitgliedsbeiträge für die drei- bis zehnjährigen Kinder in Sportvereinen übernimmt. Familien mit finanziellen Schwierigkeiten können durch die Organisation, die dafür einen Fonds bereithält, unterstützt werden. Ansprechpartner: Klaudia Schmitt, Margit Nalbach, Caritas, Tel. (06881) 5 25 24, Stadtjugendpfleger Günter Schmitt, Tel. (06881) 5 92 29, Klaus Reichert als Geschäftsführer der Sport treibenden Vereine.