| 20:08 Uhr

Lebacher Pferderennen
Kein Verständnis für Pferderennen

Lebach. Junge Liberale im Kreis Saarlouis mahnen steigende Veranstaltungs-Kosten an.

Enttäuscht und mit Unverständnis reagieren die Jungen Liberalen im Kreis Saarlouis auf die Entscheidung des Lebacher Stadtrates, trotz immenser Kosten das Pferderennen nun doch stattfinden zu lassen. Die stetig steigenden Gelder für die Veranstaltung, die sich in diesem Jahr auf bis zu 136 000 Euro belaufen könnten, würden an anderer Stelle im Bereich der Jugend- und Bildungsarbeit dringender benötigt. „In Landsweiler wird die dringend notwendige Sanierung der Grundschule zurückgestellt, in Lebach hingegen ein Pferderennen mit massiven Mitteln subventioniert“, schreibt Eric Spaniol von den Julis im Landkreis Saarlouis in einer Stellungnahme.


Besonders kritisch sehen die Jungen Liberalen vor diesem Hintergrund auch das Bestreben der Stadt, die Kita-Gebühren zu erhöhen. „Moderne Schulen und günstige Kindergärten sowie nachhaltiges Wirtschaften der Verwaltung sichern die Zukunft der Stadt, nicht teure Traditionsveranstaltungen“, so Spaniol abschließend.