| 00:00 Uhr

Kegeln: KSC Dilsburg verspielt seine Chance auf den Titel

Landsweiler. Die Bundesliga-Keglerinnen des KSC Dilsburg waren punktgleich mit den KF Oberthal als Spitzenreiterinnen in den Doppelspieltag der Meisterrunde gegangen. Nach zwei dritten Plätzen sind die Titelchancen nun aber sehr gering. Philipp Semmler

Die Frauen des KSC Dilsburg haben am Doppelspieltag der Meisterrunde der Kegel-Bundesliga ihre gute Chance auf den ersten Meistertitel seit 2010 verspielt. Der KSC holte bei den Auswärts-Begegnungen am Wochenende in Remscheid und Langenfeld jeweils nur zwei Punkte. Der bislang punktgleiche Konkurrent KF Oberthal sammelte sieben Zähler und hat vor dem letzten Spieltag an diesem Samstag ab 12 Uhr in Landsweiler einen fast uneinholbaren Vorsprung auf Dilsburg.

"Unsere Leistung am Doppelspieltag war einfach genial. Wir sind sehr, sehr zuversichtlich, dass wir es jetzt schaffen und den Titel holen", sagt die Oberthalerin Christina Retterath. Ihre Mannschaft muss am letzten Spieltag nur Dritter werden, dann hat Oberthal seinen Meistertitel verteidigt. Auch wenn Oberthal Letzter werden sollte, kann es für die Nordsaarländer zum Titel reichen. Denn selbst bei einem Dilsburger Sieg wären die beiden Kontrahenten punktgleich. In diesem Fall zählen die Einzelwertungspunkte - und da hat Oberthal zur Zeit 40 mehr. "Bei uns hat einfach das Glück ein wenig gefehlt, und dann war auch noch Oberthal sehr stark", sagte Dilsburgs Mannschaftsführerin Birgit Stauner-Bayer.

Mächtig eng war es am Sonntag beim Spiel in Remscheid. Da lag Dilsburg mit 5161 Holz nur 25 Holz hinter Oberthal (5186). Dilsburg wurde so Dritter, Oberthal Zweiter. Den Tagessieg holte sich Gastgeber RSV Samo Remscheid (5196 Holz). Am Samstag beim SKC Langenfeld-Paffrath siegte Oberthal (5119 Holz) klar vor den Gastgebern (4994) und Dilsburg (4938).