1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Internet lässt weiter auf sich warten

Internet lässt weiter auf sich warten

Aschbach/Gresaubach. In diesen Tagen werden Aschbacher und Gresaubacher Bürger, die sich für das schnelle Internet bereits vor eineinhalb Jahren als Kunde haben vormerken lassen, Post von der Firma Inexio bekommen

Aschbach/Gresaubach. In diesen Tagen werden Aschbacher und Gresaubacher Bürger, die sich für das schnelle Internet bereits vor eineinhalb Jahren als Kunde haben vormerken lassen, Post von der Firma Inexio bekommen. In dem Brief werde geschildert, warum es zu den Verzögerungen bei der Breitbandverlegung gekommen sei, wie der Stand der Planung sei und wann die Menschen dort mit dem schnellen Internet rechnen können. Das erklärten auf Einladung von Bürgermeister Arno Schmidt Inexio-Geschäftsführer Thorsten Klein und Pressesprecher Thomas Schommer.Thorsten Klein betonte, dass man zu euphorisch an dieses Projekt herangegangen sei. Die Firma Inexio baute einen Glasfaserring durch das Saarland. Im Zuge dieser Baumaßnahme, die von St. Ingbert aus über Neunkirchen und St. Wendel auch nach Lebach kommt, wird die Glasfaserleitung auch durch die beiden Lebacher Stadtteile Aschbach und Gresaubach gelegt. Doch die Firma sei mit ihren Projekten nicht nachgekommen. Im vergangenen Jahr hätten sie "350 Kilometer Kabel unter den Boden gebracht". Dies seien aber kaum neue Projekte gewesen, sondern solche aus den Vorjahren. Auch habe die Firma nicht genügend Kapazitäten in Bezug auf die Tiefbauarbeiten erhalten können. Drei Viertel der Kapazitäten seien an Stromversorger gegangen. Inexio könne nun eine konkrete Ausbauvorschau geben. Aschbach soll demnach im September und Gresaubach im Oktober mit schnellem Internet, 100 Megabit pro Sekunde, versorgt sein. kü