Aufräumarbeiten nach Hochwasser Flutkatastrophe in der Innenstadt: Wer in Lebach noch Glück im Unglück hatte

Lebach · Starkregen bescherte weiten Teilen des Saarlandes vor wenigen Tagen ein nie dagewesenes Hochwasser. Vor allem die Innenstadt von Lebach und die dortigen Geschäfte wurden von den Wassermassen hart getroffen. Wie die Aufräumarbeiten vorangehen und welche Geschäfte noch einmal „Glück im Unglück“ hatten.

So sieht es aktuell in Lebachs Innenstadt aus
Link zur Paywall

So sieht es aktuell in Lebachs Innenstadt aus

22 Bilder
Foto: Tom Peterson

Das Wasser ist mittlerweile wieder weg – doch Anne Treib stehen die Anstrengungen der vergangenen Tage noch deutlich ins Gesicht geschrieben. Starkregen mit teils über 100 Litern auf den Quadratmeter hatte an vielen Orten im Saarland kurz vor Pfingsten zu enormen Hochwasser und zahlreichen Überschwemmungen geführt. Einer der Hauptschwerpunkte: Die Stadt Lebach mit ihrer direkt an der Theel gelegenen Innenstadt. Der Ort, wo Treib seit Jahren ihre Buchhandlung betreibt und die wie zahlreiche andere Geschäfte in der erst vor wenigen Jahren komplett sanierten Fußgängerzone am Pfingstwochenende von der über die Ufer tretenden Theel geflutet wurde.