Empörung im Netz Nach Flutkatastrophe direkt in den Urlaub – Lebacher Bürgermeister reagiert auf massive Kritik

Lebach · Das Hochwasser von Pfingsten hat in Lebach für einen Millionenschaden gesorgt. Doch noch während die Aufräumarbeiten laufen, wird jetzt massive Kritik an Lebachs Verwaltungsspitze und insbesondere dem Bürgermeister laut. Dieser hat nun auf die Vorwürfe reagiert.

 Kurz vor Pfingsten sorgte anhaltender Starkregen auch in Lebach für ein rabiates Hochwasser und setzte wie hier weite Teile der Innenstadt unter Wasser.

Kurz vor Pfingsten sorgte anhaltender Starkregen auch in Lebach für ein rabiates Hochwasser und setzte wie hier weite Teile der Innenstadt unter Wasser.

Foto: dpa/Harald Tittel

Nach den landesweiten Hochwasser-Ereignissen am jüngsten Pfingstwochenende laufen in vielen saarländischen Städten und Gemeinden die Aufräumarbeiten. Auch in Lebach, wo der anhaltende Starkregen die Theel über die Ufer treten ließ und große Teile der Innenstadt unter Wasser gesetzt wurden, werden an vielen Orten noch die Folgen der Flut beseitigt. Gleichzeitig deutet sich an, dass das Hochwasser in der Theelstadt jetzt auch Folgen anderer Art haben könnte. Denn die Lebacher Verwaltungsspitze sieht sich derzeit massiver Kritik an ihrem Handeln im direkten Nachgang der Hochwasser-Katastrophe ausgesetzt.