| 20:08 Uhr

18 Schüler legen Examen an der Verbundschule Lebach ab
Gute Aussichten für Pflegefachkräfte

Zwei Dutzend Absolventinnen und Absolventen der Lebacher Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe erhielten in der Pfarrkirche ihre Abschlusszeugnisse. Rechts: Schulleiter Roland Schäfer.
Zwei Dutzend Absolventinnen und Absolventen der Lebacher Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe erhielten in der Pfarrkirche ihre Abschlusszeugnisse. Rechts: Schulleiter Roland Schäfer. FOTO: Andreas Engel
Lebach. Die Absolventen der Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe starten ins Berufsleben.

18 junge Menschen haben Mitte März ihre Prüfungen zum Gesundheits- und Krankenpfleger an der Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe der Marienhaus Kliniken GmbH im Saarland abgelegt. Als die Prüfungsvorsitzende verkünden konnte, dass die Schüler des Aprilkurses 2015 bis 2018 ihr staatliches Examen bestanden haben, war die Freude riesengroß.


In einem feierlichen Gottesdienst in der katholischen Kirche Heilige Dreifaltigkeit und St. Marien in Lebach überreichte Schulleiter Roland Schaefer den glücklichen Absolventen ihre Zeugnisse.

Die jungen Pflegefachkräfte haben nun auf dem Arbeitsmarkt sehr gute Chancen, denn Gesundheits- und Krankenpfleger sind deutschlandweit sehr gesucht, wie es jetzt in einer Mitteilung der Verbundschule heißt.

Die Verbundschule in Lebach ist eine von sechs Schulen in der Trägerschaft der Marienhaus Unternehmensgruppe, einer der größten christlichen Träger sozialer Einrichtungen in Deutschland. 387 Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege stehen dort zur Verfügung.

Der theoretische Unterricht findet dabei generell in der Verbundschule in Lebach statt, die praktische Ausbildung in einem der sechs angeschlossenen saarländischen Krankenhäuser.



Ein neuer Ausbildungskurs startet am 1. April, vier weitere am 1. Oktober. Bewerbungen auch online unter