| 19:35 Uhr

Grüne Woche kommt im neuen Gewand

Die Grüne Woche hat eine lange Tradition. Ihre Anfänge liegen im 17. Jahrhundert. Diese Fotos stammen aus dem Jahr 1964. Fotos: Klaus Reichert/ Stadt Lebach
Die Grüne Woche hat eine lange Tradition. Ihre Anfänge liegen im 17. Jahrhundert. Diese Fotos stammen aus dem Jahr 1964. Fotos: Klaus Reichert/ Stadt Lebach
Lebach. Die Grüne Woche kommt mit einem neuen Erscheinungsbild einher. Das Programm wird vielfältiger, Bewährtes aufgefrischt und manches wiederbelebt. So ist die Bundeswehr wieder mit im Boot und auch das Krankenhaus feiert sein 40-Jähriges im Rahmen der Festwoche. Monika Kühn

Es gibt Veränderungen bei der Grünen Woche in Lebach . Ein Logo wurde kreiert, die Bundeswehr ist wieder mit dabei, das Krankenhaus feiert Geburtstag, die Zeltbewirtung liegt nun in den Händen der Firma Pura und an allen Tagen sind Veranstaltungen im Festzelt geplant.


Los geht es mit Bewährtem: Der Fotoclub 88 Lebach lädt am Donnerstag, 8. September, 19 Uhr, zur Eröffnung seiner Ausstellung "Faszination der Bildsprache" ein. Die Lebacher Festtage werden auch diesmal wieder im wahrsten Sinne des Wortes gestartet. Am Freitag, 9. September, führt das Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach seinen neunten City-Lauf unter dem Motto ,,Running for School" durch. Im Festzelt wird ein Rahmenprogramm geboten, der SR lädt zur Party. Mit der 14. Auflage des ,,Abend der Betriebe" geht es um 20 Uhr im Festzelt zünftig weiter. Die Partyband ,,Bayernmän" sorgt für Stimmung.

Die Menschen in und um Lebach dürfen sich darauf freuen, gleich zwei bekannte Institutionen am Samstag näher kennenzulernen. Die Lebacher Soldaten laden nach einem Jahr Pause wieder ein und öffnen das Kasernentor für die Bevölkerung. Froh und stolz sind auch alle Mitarbeiter des Caritas Krankenhauses, dass diese Einrichtung in ihrem Bestand gesichert ist. Das ist Motivation genug, zum 40-jährigen Bestehen die Türen zu öffnen und das Leistungsspektrum zu präsentieren. Der Staffel-Triathlon der Kommunen wird am Samstag bei seiner fünften Auflage zum zweiten Mal hintereinander in Lebach zu Gast sein. Abends lädt die Stadt zum dritten zünftigen Oktoberfest ein. Für die Musik sorgt ,,Frontal Party pur".

Der Sonntag, 11. September, steht wie immer im Zeichen des Pferderennsports, dem traditionsreichen Pferderenntag mit dem 64. ,,Grünen Band der Saar" auf der Rennwiese ,,La Motte". Eine Wiederbelebung erfährt der Sonntagabend im Festzelt. Ein Kleinkunstabend mit hochkarätigen Gästen, allen voran die beiden Saarländer Markus Lenzen als moderierender Zauberer oder zaubernder Moderator und Detlev Schönauer , der sich mit seinem Jacques' Bistro längst in die Herzen seines Publikums gespielt hat. Aber auch die übrigen Gäste haben viel zu sagen und zu bieten. Das Programm am Montag, 12. September, beginnt bereits mit dem Mittagessen. Die Lebacher Bevölkerung, Mitarbeiter der Lebacher Firmen und Geschäfte und natürlich auch die Senioren können ab 12 Uhr im Festzelt zu Mittag essen. Daran schließt sich um 14 Uhr der Seniorennachmittag an. Die Freunde niveauvoller Orchestermusik dürfen sich auf das Benefizkonzert des Reservistenmusikzuges des Saarlandes freuen. Es beginnt um 19.30 Uhr im Festzelt.

Zum Abschluss geht es noch einmal richtig rund in Lebach : am Dienstag, 13. September ,,ess en Lebach Maad". Um 9 Uhr beginnt der Verkauf an den rund 400 Ständen in der Innenstadt. Bürgermeister Klauspeter Brill lädt zum Fassanstich um 11 Uhr ins Festzelt ein. Zuvor, 10 Uhr, ist Treffpunkt am Stand von SZ und KSK in der Fußgängerzone. Die ,,Original Bubacher Dorfdudler" werden den Frühschoppen musikalisch begleiten. Gegen 16 Uhr wird ,,Krachleder" das Lebacher Festzelt zum Abschluss der Grünen Woche noch einmal zum Beben bringen.



Infos unter Tel. (0 68 81) 59 230. Karten kulturamt@

lebach.de. Eintrittspreise der kartenpflichtigen Veranstaltungen: Oktoberfest der Betriebe acht bis 23,90 Euro (einschließlich Essen- und Getränkebon); Lebacher Oktoberfest am Samstag neun bis 24,90 Euro (einschließlich Getränke- und Essenbon); Kleinkunstabend

18 Euro, drei Euro Ermäßigung für SZ-Card-Inhaber.

lebach.de

Meinung:

Mit Veränderungen zum Erfolg

Von SZ-Redakteurin Monika Kühn

Neues und Bewährtes wird in der Grünen Woche in Lebach den Gästen aufgetischt. Mit einer Event-Agentur hat sich die Stadt professionelle Hilfe geholt. Bei der Zeltgestaltung und der Veranstaltungsplanung werden neue Zeichen gesetzt. Man darf auf die neue Deko im Zelt gespannt sein.

Gut auch, dass es wieder ein durchgehendes Zeltprogramm geben wird. Denn in den vergangenen Jahren herrschte zu mancher Stunde gähnende Leere im Festzelt. Ein Zelt ohne Besucher, das soll und darf nicht sein. Mit dem Oktoberfest konnte in den beiden vergangenen Jahren bereits gepunktet werden. Mit Kabarett müsste dies zudem möglich sein.

Eckpfeiler in der Grünen Woche sind Pferderennen und der Mariä Geburtsmarkt. Die Besucherzahl und auch die Zahl der startenden Pferde sind in den vergangenen Jahren stark rückläufig gewesen. Es wurde schon laut darüber nachgedacht, das Pferderennen zu streichen. Doch mit einer Sanierung der Rennbahn sind wieder gute Bedingungen für professionellen Pferderennsport geschaffen worden.

Zu Lebach gehört auch die Bundeswehr . Es ist zu begrüßen, dass die Graf-Haeseler-Kaserne ihre Tore wieder öffnet. Zu Lebach gehört auch das Krankenhaus. Dessen Standort ist gesichert und es kann beruhigt seinen 40. Geburtstag feiern. Feiern wir mit.