Brückenarbeit verschoben : Geplante Brückensanierung wird zunächst verschoben

Brückenarbeit verschoben : Geplante Brückensanierung wird zunächst verschoben

Lebach: Mariä-Geburtsmarkt und Grüne Woche sollen ungestört ablaufen können.

In der nächsten Woche sollte die Sanierung der Brücke auf der B 269 in Lebach beginnen. Drei Monate lang sollte die Sanierung dauern. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) hat auf Bitte der Lebacher Stadtverwaltung hin die Sanierung der Brücke bis auf weiteres verschoben. Der neue Beginn der Arbeiten steht noch nicht fest und wird mitgeteilt, sobald der LfS die Stadt davon in Kenntnis setzt, heißt es aus dem Lebacher Rathaus. Die Stadt Lebach hatte im Genehmigungsverfahren eingewandt, dass die mit der Maßnahme einhergehende einseitige Sperrung der Bundesstraße größere Verkehrsprobleme während der Lebacher Grünen Woche und insbesondere am Mariä-Geburtsmarkt verursachen könnte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung