Gebühren sinken weiter

Lebach. Der Grünschnitt auf dem Wertstoffhof in Lebach oder der Kompostieranlage bei Steinbach kann günstiger entsorgt werden. Der Lebacher Abfallzweckverband (LAZ) senkte erneut Gebühren. Grundsätzlich kann der Grünschnitt in der Biotonne entsorgt werden

Lebach. Der Grünschnitt auf dem Wertstoffhof in Lebach oder der Kompostieranlage bei Steinbach kann günstiger entsorgt werden. Der Lebacher Abfallzweckverband (LAZ) senkte erneut Gebühren.Grundsätzlich kann der Grünschnitt in der Biotonne entsorgt werden. Bei der obligatorischen 14-tägigen Leerung und einem Kilopreis von zehn Cent ist es jedoch mitunter günstiger, Kofferraum oder Anhänger zu beladen. Dabei bieten sich für Lebacher Bürger grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder die Entsorgung beim Wertstoff- und Entsorgungshof im Gewerbepark oder eine Anlieferung an die Kompostieranlage, die die Firma Setz im Auftrag der Stadt Lebach im Stadtteil Steinbach betreibt. Letztere ist grundsätzlich dann anzufahren, wenn die zu entsorgende Menge mehr als haushaltsüblich ist.

Bislang galten zwei verschiedene Gebührensätze für die Grünschnittentsorgung. Nachdem sich der Lebacher Stadtrat schon in seiner letzten Sitzung mit der Thematik befasst und die Gebührensätze für die Grünschnittentsorgung in Steinbach herabgesetzt hatte (wir berichteten), ist nun auch die LAZ-Verbandsversammlung dem Vorschlag der Geschäftsführung gefolgt und hat ihre Sätze entsprechend nach unten angepasst.

Demnach bezahlen Lebacher Bürgerinnen und Bürger für die Grünschnittentsorgung folgende Sätze: Kleinstmengen bis 50 Liter ein Euro; Pkw-Kofferraum drei Euro; Kombi-Kofferraum fünf Euro; Pkw mit Anhänger sieben Euro; Kleintransporter bis eine Tonne Nutzlast und Traktoren mit Anhänger pro angefangenem Kubikmeter acht Euro. kü

Öffnungszeiten: Die Steinbacher Kompostieranlage ist mittwochs von acht bis 16 Uhr und samstags von zehn bis 16 Uhr geöffnet. Der Wertstoffhof dienstags, mittwochs, donnerstags und samstags von zehn bis 18 Uhr, samstags in der Sommerzeit von acht bis 16 Uhr.

lebach.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung