| 21:07 Uhr

Für noch schnelleres Surfen und Mailen

Lebach. Die E-Plus Gruppe macht ihre Sendemasten in Lebach und Umgebung fit für das mobile High-Speed-Internet. Bereits zwei Drittel des Netzausbaus seien vollzogen, meldet E-Plus. Im Sendegebiet der umgerüsteten Masten fließen Internetdaten damit so schnell wie über einen üblichen Festnetz-DSL-Anschluss

Lebach. Die E-Plus Gruppe macht ihre Sendemasten in Lebach und Umgebung fit für das mobile High-Speed-Internet. Bereits zwei Drittel des Netzausbaus seien vollzogen, meldet E-Plus. Im Sendegebiet der umgerüsteten Masten fließen Internetdaten damit so schnell wie über einen üblichen Festnetz-DSL-Anschluss. "Das beste Netz aus Kundensicht muss heute neben einer hohen Sprachqualität bei Telefonaten auch eine Internetnutzung mit schnellen Ladezeiten bieten. Deshalb bauen wir unser Netz für den Datentransport hier in Lebach stetig weiter aus", erläutert Klaus Eichler, als Regionalleiter in der Region Mitte verantwortlich für die Netzinfrastruktur der E-Plus-Gruppe, den Gedanken hinter der mit massiven Investitionen verbundenen Ausbauinitiative.Bundesweit nutzt bereits jeder sechste Handybesitzer das Netz der E-Plus-Gruppe, mit steigender Tendenz. Für Lebach mit seinen 20 000 Einwohnern bedeutet das entsprechend rund 3000 Bürgern der Stadt, die in Kürze mit deutlich höherer Geschwindigkeit mobil surfen, mailen, nationale und regionale News abrufen und sich in sozialen Netzwerken wie Facebook austauschen können. Die ersten von ihnen genießen die Datenbeschleunigung durch den Übertragungsstandard HSPA+ bereits.



"Wir haben uns aktuell für diesen Standard entschieden, weil von der schnellen Datenübertragung via HSPA+ die Nutzer fast aller heute gängigen Smartphones profitieren", erklärt Eichler. "Neue Technologien wie LTE lassen sich bisher kaum über Smartphones nutzen, mit HSPA+ erleben unsere Kunden dagegen sofort einen spürbaren Geschwindigkeitszuwachs." red/kü