Frauenfußball Riegelsbergs Frauen sind einfach nicht zu stoppen

Lebach · Fußballerinnen des 1. FC Riegelsberg gewinnen auch das Turnier des SC Falscheid.

(sem) Frauen-Regionalligist 1. FC Riegelsberg ist bei seiner sechsten Teilnahme an einem Hallenturnier zum sechsten Mal als Sieger vom Feld gegangen. Der 1. FC siegte am Samstag beim Masters-Qualifikationsturnier des SC Falscheid in Lebach. Das Finale gegen den 1. FC Niederkirchen (Verbandsliga) gewann der Masters-Titelverteidiger mit 2:0.

Auf dem Weg ins Endspiel räumte Riegelsberg im Viertelfinale auch den gastgebenden SC (Verbandsliga) aus dem Weg. Der spätere Sieger setzte sich gegen die Grün-Weißen mit 3:1 durch. Da Falscheid schon vor dem eigenen Qualifikations-Turnier erstmals in der Vereinsgeschichte das Ticket für die Teilnahme am Volksbanken-Frauenmasters gelöst hatte (wir berichteten), hielt sich die Enttäuschung beim SC in Grenzen. „Wir haben uns gut geschlagen, aber hatten halt leider das Pech, im Viertelfinale auf den stärksten Gegner zu treffen“, meinte Falscheids Co-Spielertrainerin Justine Rubel. Sie selbst hatte dafür gesorgt, dass die Partie lange offen blieb. Nachdem der Favorit mit 2:0 führte, verkürzte die 30-Jährige per Freistoß auf 1:2. Doch durch einen verwandelten Siebenmeter zwei Minuten vor Schluss machte Riegelsberg mit dem 3:1 den Sack zu.