| 21:13 Uhr

Gehweg Jabach
FDP: Gehweg in Jabach verbreitern

Lebach. Die FDP Stadtratsfraktion Lebach hat in einem Schreiben Bürgermeister und Verwaltung aufgefordert, den Gehweg im Bereich der Unterführung in Jabach zu verbreitern (wir berichteten). Die Beseitigung der misslichen Situation im Bereich der Unterführung in der Rennbahnstraße wird seit Jahren vom Ortsrat Lebach bei der städtischen Verwaltung angemahnt, erklärte Ortsvorsteher Thomas Reuter.

Auf Initiative des Lebacher Ortsrates wurden bereits Mittel in den städtischen Haushalt eingestellt. Damit einhergehend waren im Vorfeld mit der zuständigen Stelle bei der Deutschen Bahn AG, die Unterhaltungsträger des Gewerkes Unterführung ist, Gespräche zu führen, inwieweit Bauarbeiten am Gehweg in der Unterführung möglich sind, so Reuter. Veränderungen seien vom Einverständnis der Deutschen Bahn abhängig. Der dazu notwendige positive Bescheid liege nach langwierigen Verhandlungen nun vor, betont Ortsvorsteher Reuter.


Wie er weiter mitteilt, werden vom Entsorgungsverband Saar (EVS) im Jahre 2019 dringend notwendige Kanalarbeiten im Bereich der Unterführung durchgeführt, was zu nicht unerheblichen Erdarbeiten führen wird. Die Stadt Lebach ist bezüglich der Arbeiten am Gehweg Kostenträger, so dass aus nachvollziehbaren Gründen mit dem Ausbau des Gehweges gewartet wird, bis die Kanalarbeiten durch den EVS abgeschlossen sind.