1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Familienbetrieb "Lackierzentrum Jung": Eröffnung Auf Häpelt in Lebach

Neu-Ansiedlung „Auf Häpelt“ in Lebach : Mit Lackierzentrum wurde ein Traum erfüllt

Im Lebacher Gewerbegebiet Auf Häpelt ist kürzlich ein neues Unternehmen an den Start gegangen: das „Lackierzentrum Jung“.

Im Lebacher Gewerbegebiet Auf Häpelt ist ein neues Unternehmen an den Start gegangen: das „Lackierzentrum Jung“, nach rund zehn Monaten Bauzeit. Das teilte die Pressestelle der Stadt Lebach mit. Die beiden Firmeninhaber Willy und Marc Jung, Vater und Sohn, haben eine große Leidenschaft für exklusive Fahrzeuge. Die werden gerne auch mal umfoliert oder veredelt. Als Kfz-Lackierermeister Marc neue Wege gehen wollte, konnte er auf seinen Vater zählen. Der war über 20 Jahre in der Automatisierungstechnik, Prozess- und Applikationstechnik tätig. In Lebach haben sie ein geeignetes Firmengelände gefunden.

Das Unternehmen ist ein High-Tech-Betrieb. Alle Arbeitsplätze sind mit modernster Technik ausgestattet. So steht beispielsweise zur Fahrzeugrangierung in der Werkstatt ein Roboter zur Verfügung.

Derzeit arbeitet neben Vater und Sohn auch Mutter Ute im Büro; außerdem weitere sechs Mitarbeiter in Verwaltung und Werkstatt. Auf 1300 Quadratmetern stehen sechs Multifunktionsarbeitsplätze, eine Lackierkabine, drei Finishplätze und drei Karosseriebauplätze zur Verfügung. Außerdem befindet sich im Obergeschoss des Gebäudes ein Schulungsraum. Zum Leistungsspektrum gehören Lackierungen aller Art, Beulentechnik (zum Beispiel bei Hagelschäden), Spot- und Smartrepair, Kfz-Vermessung, Lackversiegelung, Fahrzeugaufbereitung und Oldtimerrestaurierung.